WIR SIND FRANKEN.

Secco Flaschen

Das ist unser Geschmack.

Unser Frank & Frei Müller-Thurgau - frisch und trocken! Knackig – rote Kappe, ohne viel Worte – M-TH . Unsere Vorstellung vom idealen Müller-Thurgau stellen wir immer wieder auf den Prüfstand und schauen uns gegenseitig auf die Finger. Jedes Jahr mit Spaß und stets auf‘s Neue.

Und wo gibts den leckeren Tropfen? Direkt bei jedem Frank & Frei Winzer ›

Das ist unser Saignée.

Frank & Frei Secco Saignée – mit der Liebe aller 14 Winzern gemacht. Die logische Konsequenz für die ausgelassenen Momente des Lebens. Köstliche Farbe zarter Aprikosen und funkelnde Perlen im Glas. Hier stecken pure Freude und Frische drin.

Kaufen kann man ihn direkt bei jedem Frank & Frei Winzer ›

Grafik Main

DAS BESTE FÜR DEN MÜLLER:

14 WEINGÜTER & 14 PERSÖNLICHKEITEN

DAS BESTE AUS DEM MÜLLER:

WISSEN & ERFAHRUNG

DAS BESTE MIT DEM MÜLLER:

FREUNDSCHAFT & ZUSAMMENHALT

WEINGUT RUDOLF MAY

Petra und Rudolf May
Im Eberstal
97282 Retzstadt

Tel. 09364 5760

www.weingut-may.de

WEINGUT BALDAUF

Gerald und Ralf Baldauf
Hauptstr. 42
97729 Ramsthal

Tel. 09704 1595

www.weingutbaldauf.de

WINZERHOF BURRLEIN

Frieder Burrlein
Schlossstr. 20
97320 Mainstockheim

Tel. 09321 5578

www.winzerhof-burrlein.de

WEINGUT ERHARD

Sabine und Walter Erhard
Weinstr. 21
97332 Volkach

Tel. 09381 2623

www.weingut-erhard.de

WEINGUT FRÖHLICH

Eva und Michael Fröhlich
Bocksbeutelstr. 41
97332 Escherndorf

Tel. 09381 2847

www.weingut-michael-froehlich.de

WEINGUT GIEGERICH

Helga und Klaus Giegerich
Weichgasse 19
63868 Grosswallstadt

Tel. 06022 655355

www.weingut-giegerich.de

WEINGUT AM STEIN

Sandra und Ludwig Knoll
Mittlerer Steinbergweg 5
97080 Würzburg

Tel. 0931 25808

www.weingut-am-stein.de

WEINGUT MAX MARKERT

Hannelore und Max Markert
Am Zöller 1
97246 Eibelstadt

Tel. 09303 1795

www.weingut-markert.de

WEINGUT MEINTZINGER

Michaela und Jochen Meinzinger
Babenbergplatz 4
97252 Frickenhausen

Tel. 09331 87110

www.weingut-meintzinger.de

WEINGUT RÖMMERT

Andrea Flammersberger
Erlachhof 1
97332 Volkach

Tel. 09381 2366

www.weingut-roemmert.de

WEINGUT HORST SAUER

Magdalena und Horst Sauer
Bocksbeutelstr. 14
97332 Escherndorf

Tel. 09381 4364

www.weingut-horst-sauer.de

WEINGUT RAINER SAUER

Helga und Rainer Sauer
Bocksbeutelstr. 15
97332 Escherndorf

Tel. 09381 2527

www.weingut-rainer-sauer.de

WEINGUT ARTUR STEINMANN

Elfriede und Artur Steinmann
Plan 4
97286 Sommerhausen

Tel. 09333 90460

www.pastoriushaus.de

WEINGUT IM LÖWEN

Helga und Gerhard Stich
Freudenberger Str. 73
63927 Bürgstadt

Tel. 09371 5705

www.weingut-stich.de

News

23. Juli 2015

Die Weingüter Baldauf und Rainer Sauer gewinnen Goldene Rebscheren

Mainz / Ramsthal / Escherndorf. Die FRANK & FREI Weingüter Baldauf und Rainer Sauer haben jeweils eine Goldene Rebschere beim „Internationalen Preis des Silvaner Forums 2015“ gewonnen. „Für uns ist der Silvaner Tradition und Zukunft gleichermaßen“, kommentierte Sieger-Winzer Ralf Baldauf und spielte auf die über 350 Jahre alte Tradition der Rebsorte in seiner Heimat an. Er gewann in der Kategorie „Nobel“ mit einem 2012er Ramsthaler St. Klausen Silvaner Eiswein. Außerdem siegte sein Kollege Rainer Sauer in der Kategorie „Solitär“ mit einem 2012er „L“ Escherndorf am Lumpen Silvaner trocken Großes Gewächs. Herzlichen Glückwunsch!

Die Preisverleihung in Mainz wurde zu einem Triumph der fränkischen Winzer. Ob „Basic“, „Premium“, „Solitär“, „Nobel“ oder „Gereift“ – Frankenweine haben sich in allen Kategorien an der Spitze positioniert. „Ich bin begeistert, dass wir in diesem Jahr so großen Zuspruch für unseren Wettbewerb verzeichnen konnten. Es wurden insgesamt 382 Silvaner angestellt – ein toller Erfolg für das Silvaner Forum“, freute sich Artur Steinmann, Vorsitzender des Silvaner Forum e.V. Das Besondere an diesem jüngsten Erfolg ist wohl, dass sich die fränkischen Winzer sowohl gegen die Kollegen aus anderen deutschen Anbaugebieten als auch aus Südtirol durchsetzen konnten. Franken ist Silvaner – Silvaner ist Franken: Diese Botschaft haben die Sieger-Winzer unter Beweis gestellt.

Der Wettbewerb um die Goldene Rebschere fand heuer zum achten Mal statt. Dazu hatten mehr als 150 Weingüter aus Deutschland und Südtirol insgesamt 382 Weine in fünf Kategorien angestellt.


Die glücklichen Gewinner der Goldenen Rebschere 2015. (Foto: Fotografie Volker Oehl, © Silvaner Forum e.V.)

06. Juli 2015

„Best of Riesling 2015“ für Weingut am Stein

Würzburg / Neustadt.  Beim Weinwettbewerb „Best of Riesling 2015“ hat das Weingut am Stein (Würzburg) in der Kategorie ‚edelsüß‘ mit seinem 2012 Stettener Stein Riesling Eiswein den 1. Platz belegt. Der Wein wird mit den folgenden Worten beschrieben: „dicke, dichte, vollsaftige, opulente, dabei glasklare exotisch-gelbe Frucht, die bei aller süßen Konzentration nie mächtig wirkt, sondern mit straffem Zug immer vibrierend, ja fast erfrischend herunter läuft.“

Insgesamt stellten die Winzer 1.838 Rieslinge für den Wettbewerb an, in erster Linie Weine der Jahrgänge 2014 und 2013 und zu 97 % aus Deutschland. In einer neuntägigen Vorrunde verkostete ein Expertenteam die verdeckten Weine. Fünfzehn Prozent erreichten die Finalrunde und wurden erneut bewertet. Die Rieslingprobe stand unter der Schirmherrschaft des rheinland-pfälzischen Weinbauministeriums.

Die Siegerweine sowie die Top 100 des diesjährigen Rieslingpreises stellt die Zeitschrift „Meiningers Weinwelt“ in der Juli-Ausgabe vor. Darüber hinaus sind alle Weine, die mehr als 87 Punkte aufweisen, unter www.meininger.de recherchierbar.


Sandra Knoll mit der Siegerurkunde und dem Siegerwein. (Foto: Weingut am Stein)

04. Juli 2015

Top Bewertung für FRANK & FREI Müller-Thurgau

Escherndorf.  Beim Degustationswettbewerb ‚Internationale Sommerweine 2015‘ der Zeitschrift Selection wurde der 2014 FRANK & FREI M-TH vom Weingut Rainer Sauer (Escherndorf) mit  **** Sternen (89 Punkte) = Gold ausgezeichnet. Ein toller Erfolg für FRANK & FREI! 

Die Ergebnisse des Wettbewerbs sind in der Sommerausgabe von Selection (Juli 2015) oder auf www.selection-online.de/rn_1100_praem_wein.php aufgeführt.


03. Juli 2015

Weingut am Stein mit Silvaner erfolgreich

Würzburg.  Beim VINUM-Profipanel – Silvaner (Ausgabe 7-8 2015) konnte der 2013 Stettener Stein Silvaner Große Lage vom Weingut am Stein (Würzburg) Platz 2  der Gesamtsieger und Platz 1 der fränkischen Silvaner erringen.  Der Wein wird beschrieben als „Bio Silvaner mit hochfeiner, vielschichtiger Frucht, grün-würzig, am Gaumen säurebetont. Geradlinig, kernig, klassische, satte Art, vereint Saft, Kraft und Struktur, hat große Länge und Harmonie. Viel Trinkfluss. Straffer Franken Silvaner!“

Das Resümee der international besetzten Jury: „Nach dieser Verkostung wissen wir, Silvaner gehört zu den großen Rebsorten Deutschlands“. 


Der erfolgreiche Silvaner. (Foto: Weingut am Stein)

29. Juni 2015

Walter Erhard gewinnt Müller-Thurgau-Preis

Volkach / Meersburg.  Das Weingut Walter Erhard aus Volkach hat mit seinem „2014er FRANK & FREI M-TH“ den Müller-Thurgau-Preis 2015 gewonnen.  Im Neuen Schloss in Meersburg am Bodensee erhielt Walter Erhard die Auszeichnung für den besten Müller-Thurgau in der Kategorie „bis 9 g/l Restzucker, ab 12,0 %vol. Alkohol“. Zu diesem tollen Erfolg gratulieren die FRANK & FREI Kolleginnen und Kollegen ganz herzlich!

Von erfahrenen Weinfachleuten waren zuvor in einer Blindverkostung über 200 Weine bewertet worden. Zugelassen war der Jahrgang 2014. Nur die edelsüßen Weine durften auch aus früheren Ernten stammen. Bei einer festlichen Weinprobe im Spiegelsaal des Neuen Schlosses in Meersburg wurden die Preisträger vorgestellt. 

Für weitere Informationen:  www.mueller-thurgau-preis.de


Auf dem FRANK & FREI Festival präsentierte Walter Erhard seinen ausgezeichneten Siegerwein. (Foto: Gabriele Brendel)

27. Juni 2015

Volles Haus und super Stimmung

Würzburg.  „Volles Haus“ hieß es beim neunten „FRANK & FREI Festival“ auf dem Nikolaushof. Hoch über den Dächern von Würzburg erlebten die zahlreichen Besucher einen wunderschönen Abend und feierten bis weit nach Mitternacht mit den 14 Winzern.

„Das ist heute ein ganz toller Abend. Das Wetter spielt mit, so dass wir hier in diesem einmaligen Ambiente wunderbar feiern können. Die Leute sind alle gut drauf. Das Barbecue mit den vielen leckeren Beilagen und Salaten hat super zu unseren Weinen der FRANK & FREI Collection gepasst. Die „3 Franken mit dem Kontrabass“ und unser DJ Julian sorgen für eine fantastische Stimmung. Ein ganz großes Dankeschön geht an Johannes Zopfi und sein tolles Team vom Nikolaushof für den enormen Einsatz“, sagt FRANK & FREI Geschäftsführer Artur Steinmann.

Zunächst standen die FRANK & FREI Müller-Thurgau Weine im Mittelpunkt. Sie wurden von den Jungwinzern FRANK & FREI 2.0 im Seegarten präsentiert. Die Gäste erfuhren unter anderem, dass zwei dieser Weine jüngst für viel Aufsehen bei Weinwettbewerben gesorgt haben. Der M-TH vom Weingut Erhard (Volkach) hat den internationalen Müller-Thurgau-Preis am Bodensee gewonnen, der M-TH vom Weingut Rainer Sauer glänzte bei der internationalen Sommerweinverkostung der Zeitschrift „Selection“. Später am Abend zog die Top-Wein-Verkostung die Besucher in ihren Bann. Hier schenkten die 14 Winzer ihre ganz persönlichen Lieblingsweine aus. Angefangen bei Silvaner und Riesling, über Weißburgunder und Scheurebe bis hin zum Spätburgunder reichte die breite Palette feinster Tropfen. 

 

 


Inzwischen bereits Tradition: Zu Beginn der Veranstaltung begrüßen die FRANK & FREI Winzer auf dem Steg gemeinsam ihre Gäste. (Foto: Gabriele Brendel)

26. Juni 2015

FRANK & FREI Festival auf dem Nikolaushof

Am Freitag, 26. Juni 2015, ist es wieder soweit. Die FRANK & FREI Winzer feiern ihr stimmungsvolles Festival auf dem Nikolaushof in Würzburg. Ab 19 Uhr wird hoch über den Dächern der Stadt ein vielfältiges Genuss-Programm geboten, das bei jedem Wetter stattfinden wird.

Nach der Begrüßung mit einem prickelnden Aperitif gibt es eine vielfältige Auswahl jugendlich-frischer Frankenweine aus der FRANK & FREI Collection, dazu ein sommerliches Barbecue vom Nikolaushof. Später am Abend erwartet die Gäste eine große FRANK & FREI Müller-Thurgau-Verkostung. Außerdem präsentieren dann alle Winzer ihre ganz persönlichen Lieblingsweine bei einem Top Wine Tasting. Kurzum: Das Beste aus Franken.  

Zu den frischen, fruchtigen Weinen der FRANK & FREI Winzer und den kulinarischen Köstlichkeiten vom Nikolaushof spielen die „3 Franken mit dem Kontrabaß“.

Im Eintrittspreis (49 € im Vorverkauf, 59 € an der Abendkasse) sind neben dem Essen und der Musik auch die Weinverkostungen sowie zwei Gläser FRANK & FREI Wein und Mineralwasser enthalten. Es wird empfohlen, die Karten bereits im Vorverkauf zu erwerben.

Kartenvorverkauf: Nikolaushof, Würzburg, Tel. 0931 797500 oder per E-Mail frank&frei@nikolaushof.com

Hier finden Sie das Programm!

 

 


24. Juni 2015

Deutsche Weinkönigin ehrt Frankens erfolgreiche Winzer

Die fränkischen Winzer waren im ersten Halbjahr 2015 bei nationalen und internationalen Verkostungen wieder sehr erfolgreich. Bei fast allen Wettbewerben waren sie vorne mit dabei, so auch unsere FRANK & FREI Weingüter am Stein (Würzburg), Baldauf (Ramsthal) und Horst Sauer (Escherndorf). Bei der IWC und IWSC in London, bei ‚Mundus Vini‘ und dem Internationalen Bioweinpreis waren sie erfolgreich.

IWC / London

Gold

Weingut Horst Sauer, Escherndorf

2012 Escherndorf am Lumpen Riesling VDP.GROSSES GEWÄCHS

2011 Escherndorfer Lump Silvaner Eiswein

2013 Escherndorfer Lump Silvaner Trockenbeerenauslese

 

IWSC / London

Gold

Weingut Horst Sauer, Escherndorf

2013 Escherndorfer Lump Silvaner Trockenbeerenauslese

2013 Escherndorfer Lump Riesling Trockenbeerenauslese

 

Mundus Vini 

Großes Gold

Weingut am Stein, Würzburg

2012 Stettener Stein Grauburgunder Eiswein

 

Gold

Weingut am Stein, Würzburg

2013 Stettener Stein Silvaner VDP.GROSSES GEWÄCHS

2013 Stettener Stein Riesling VDP.GROSSES GEWÄCHS

 

Internationaler Bioweinpreis

Großes Gold

Weingut am Stein, Würzburg

2013 Stettener Stein Riesling VDP.GROSSES GEWÄCHS -BIO-

2014 Randersackerer Sonnenstuhl Rieslaner Trockenbeerenauslese

 

Gold

Weingut Baldauf, Ramsthal

2014 Saalestück handgemacht Schwarzriesling Qualitätswein

2014 Saalestück handgemacht Weißer Burgunder Qualitätswein

2014 Saalestück handgemacht Müller-Thurgau Qualitätswein

2014 Saalestück handgemacht Silvaner Qualitätswein

 

Weingut am Stein, Würzburg

2013 Stettener Stein Silvaner VDP.GROSSES GEWÄCHS -BIO-

2013 Montonia Weißer Burgunder trocken -BIO-

2013 VINZ Alte Reben Scheurebe trocken -BIO-

 

 

 

 


Die Deutsche Weinkönigin Janina Huhn und die Fränkische Weinkönigin Kristin Langmann gratulierten gemeinsam mit Weinbaupräsident Artur Steinmann den fränkischen Winzerinnen und Winzern am ‚terroir f‘ an der Vogelsburg. (Foto: Gabriele Brendel)

23. Juni 2015

Drei-Liter-Bocksbeutel für Regierungschefs

Escherndorf / Garmisch. Beim G7-Gipfel auf Schloss Elmau bei Garmisch-Partenkirchen war auch Wein von unseren FRANK & FREI Winzern mit von der Partie. In einem Infozelt neben dem Pressezentrum konnten die rund 5.000 akkreditierten Journalisten unter anderem Wein vom Weingut Michael Fröhlich (Escherndorf) verkosten.

Die Gipfelteilnehmer selbst probierten einen 2011er Escherndorfer Lump Silvaner Alte Reben Spätlese trocken vom Weingut Rainer Sauer (Escherndorf). 

Damit der Besuch in Bayern in guter Erinnerung bleibt, bekamen die Gipfelteilnehmer zum Abschluss außerdem noch einen Drei-Liter-Bocksbeutel 2012er Silvaner „L“ VDP.Erste Lage aus dem Weingut Rainer Sauer mit nach Hause.  

 

 


Die G7-Bocksbeutel vom Weingut Rainer Sauer. (Foto: Gabriele Brendel)

22. Juni 2015

Phillipp Giegerich bundesweit Spitze

Nierstein/ Großwallstadt.  Phillipp Giegerich gehört zu den besten Nachwuchs-Winzern der Bundesrepublik. Der 19-Jährige hatte sich für den Bundesentscheid des Berufswettbewerbes der deutschen Landjugend 2015 qualifiziert und war Anfang Juni nach Nierstein (Rheinhessen) gereist. Er überzeugte im Finale des Wettbewerbes, an dem sich bundesweit mehr als 10.000 junge Menschen beteiligt haben.

Der junge Mann, der im Weingut Zehnthof, Luckert, in Sulzfeld den Beruf des Winzers erlernt, musste in Berufstheorie und -praxis sein Können beweisen. Doch auch seine Fitness beim Präsentieren und im Allgemeinwissen war gefragt. Punkten konnte er, wenn er die Unterschiede zwischen Fein- und Sterilfiltration kannte oder das nördlichste Land im Baltikum wusste.

Der Großwallstädter, dessen persönliches Interesse für den Weinbau durch den elterlichen Betrieb geweckt wurde, vereinte am Ende 80,8 Punkte auf sich. Mit dem 5. Platz schafft er es in die Top 5 der Nachwuchs-Kräfte seines Fachs.

"Der Berufswettbewerb ist eine gute Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen“, sagt der junge Mann. Wertvolle Lebenserfahrungen und viel Spaß habe ihm der Berufswettbewerb gebracht, schätzt der Großwallstädter ein. „Nach meiner Ausbildung möchte ich als Winzergeselle arbeiten und auf die Technikerschule in Veitshöchsheim gehen“, so Giegerich.

Mehr zum Bundesentscheid des Berufswettbewerbes 2015 gibt es unter www.landjugend.de .


Philipp Giegerich gehört zu den Top 5 in Deutschland. (Foto: Gabriele Brendel)

01. Juni 2015

Neue Vinothek im Weingut Artur Steinmann

Sommerhausen.  Im Mai hat das Weingut Artur Steinmann in Sommerhausen seine neue Vinothek eröffnet. Seit 1916 bewirtschaftet die Familie von Artur Steinmann das Weingut im Pastoriushaus, das bereits 1619 gebaut worden ist. Nach der Renovierung des Pastoriushauses 1990/91 und dem Neubau eines Hotels mit 15 Betten und einem modernen Tagungsraum sowie der Kellerei 1999/2000, ist jetzt die dritte große Baumaßnahme abgeschlossen.
    
„Unser Neubau ist vielleicht nicht so spektakulär, aber er passt sich ganz hervorragend an das bestehende Ensemble an. Hier war, in unmittelbarer Nähe zu dem historischen Gebäude, sehr viel Feingefühl gefragt“, sagt Artur Steinmann. Der Gebäudeteil, der Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden war, ist bis auf die Bruchsteinmauern abgerissen worden und wurde durch eine helle, lichtdurchflutete Vinothek ersetzt. Große Fenster ermöglichen den Blich hinaus, aber auch hinein.

Im Zuge der Baumaßnahmen wurde das große Hoftor ersetzt, so dass jetzt ein offener Blick auf das Pastoriushaus, die Vinothek  und den Innenhof möglich ist. Im Hof fällt sofort ein aus Metall gefertigter „Korb“ ins Auge. Er schützt den acht Meter tiefen Brunnen aus dem 17. Jahrhundert, der nach langem Dornröschenschlaf wieder aktiviert worden ist.

„Meine Frau Elfriede und ich haben jetzt unseren letzten Umbau abgeschlossen, und möchten das alles noch ein paar Jahre genießen. Für zukünftige Baumaßnahmen wird dann die nächste Generation zuständig sein. Mit Tochter Steffi, die bereits seit längerer Zeit im Betrieb mitarbeitet, und Sohn Lukas, der gerade seine Winzerausbildung absolviert, sind die Weichen bereits gestellt.


Fotos: Gabriele Brendel


25. Mai 2015

Weingut Rainer Sauer feiert Einweihung

Escherndorf.  Nach rund zwei Jahren Bauzeit erstrahlt das Weingut Rainer Sauer (Escherndorf) in neuem Glanz. Das Elternhaus von Rainer Sauer aus dem Jahr 1890 wurde komplett entkernt, nur die Außenmauern verblieben. Eine Fassade aus Eichenholz und Rauchglas verbindet jetzt das alte Haus mit den anderen Gebäuden des Anwesens.  

Die Vinothek im Erdgeschoss heißt „Freiraum“. Grauer Naturfilz an den Wänden sorgt für eine angenehme Geräuschkulisse im Raum. Hier kann in Ruhe verkostet und gekauft werden. Über ein beeindruckendes Treppenhaus geht es in das Obergeschoss, in dem Weinproben in gemütlicher Atmosphäre abgehalten werden können. Der Veranstaltungsraum „Lump“ ist mit einer raumhohen Collage ausgestattet, die Familiengeschichten aus früherer Zeit erzählt. Hier gehört die berühmte Escherndorfer Lage – der „Lump“ genauso dazu, wie eine alte Urkunde zur Grundstücksübertragung und persönliche Erinnerungsbilder.

Winzermeister Rainer Sauer und seine Frau Helga führen das Weingut seit 1979. Mit Sohn Daniel und seiner Frau Anne ist die nächste Generation bereits voll im Weingut integriert. Die bewirtschaftete Rebfläche beträgt 14 Hektar, davon entfallen 61 Prozent auf den Silvaner. Auf rund vier Hektar Fläche werden die Weinberge nach den Richtlinien des biodynamischen Weinbaus bewirtschaftet.

Fotos: Gabriele Brendel


12. Mai 2015

‚Best of Gold‘ für Horst Sauer und Rainer Sauer

Würzburg. Die FRANK & FREI Winzer Horst Sauer und Rainer Sauer aus Escherndorf wurden in Würzburg mit dem Preis ‚Best of Gold‘ ausgezeichnet. Der Fürstensaal in der Würzburger Residenz bildete den perfekten Rahmen für die Kür der besten Weine Frankens.

Wie bei der Oscar-Verleihung erfuhren die nominierten Winzer erst während der Veranstaltung, wer die begehrte Trophäe in den zehn Kategorien gewonnen hat. Neben den Weingütern Horst Sauer und Rainer Sauer waren auch die Weingüter Baldauf (Ramsthal), Burrlein (Mainstockheim) und Michael Fröhlich (Escherndorf) nominiert. Für das Weingut Horst Sauer ist es bereits die neunte, für das Weingut Rainer Sauer die achte ‚Best of Gold‘ Trophäe.   

Eine Jury aus namhaften Weinfachleuten, Sommeliers und Gastronomen prüfte in diesem Jahr insgesamt 209 Weine von 72 Winzern kritisch auf Herz und Nieren und ermittelte die „Besten der Besten“.

‚Best of Gold‘-Gewinner:

2014 Escherndorfer Lump, Riesling VDP. Erste Lage Qualitätswein trocken
Weingut Horst Sauer, Escherndorf

2014 Silvaner VDP.Gutswein Qualitätswein trocken
Weingut Rainer Sauer, Escherndorf


Nominiert waren außerdem:

2012 Mainstockheimer Hofstück, Frühburgunder Qualitätswein trocken
Weingut Burrlein, Mainstockheim

2014 Silvaner Kabinett trocken
Weingut Baldauf, Ramsthal

2013 Riesling am Lumpen VDP.Großes Gewächs Qualitätswein trocken
Weingut Michael Fröhlich, Escherndorf

2013 Escherndorfer Lump, Silvaner Trockenbeerenauslese
Weingut Horst Sauer, Escherndorf





Die ‚Best of Gold‘ Gewinner 2015 mit Daniel Sauer und Horst Sauer. (Foto: Gabriele Brendel)

10. Mai 2015

Erfolgreiche Jahrespräsentation im „Alten Hof“ in München

München/Sommerhausen. Zu ihrer Frühlingspräsentation hatten die Mitglieder der fränkischen Winzergruppierung FRANK & FREI in das Restaurant „Alter Hof“ in München eingeladen. Da das Wetter sehr schön war, wurde die Veranstaltung kurzerhand nach draußen auf die Terrasse und in den Weingarten verlegt. Eine große Zahl an Weinfreunden und Genießern nutzte die Chance, den neuen Jahrgang kennen zu lernen. Auf große Resonanz stießen auch die beiden Weinseminare, die sich mit gereiften Weinen befassten.

In lockerer Atmosphäre informierten sich die Gäste bei den Winzern, verkosteten ihre Weine und genossen dazu die Snacks vom „Alten Hof“. „Wir sind mit der Veranstaltung überaus zufrieden. Es waren über 400 Besucher da. Für viele unserer Kunden ist die Jahrespräsentation bereits ein fester Termin im Kalender. Ich freue mich, dass unsere Entscheidung für draußen genau richtig war. Die Verkostung im Weingarten hat den Gästen und den Winzern gleichermaßen gut gefallen. Wir freuen uns, dass wir mit dem „Alten Hof“ und Johannes Müller einen so guten Partner in der Landeshauptstadt haben“, berichtet Winzer Frieder Burrlein aus Mainstockheim (Lkr. Kitzingen).


Johannes Müller, Geschäftsführer „Alter Hof“, und die FRANK & FREI Winzer Walter Erhard (Volkach), Steffi Steinmann (Sommerhausen) und Frieder Burrlein (Mainstockheim) freuen sich über die gelungene Präsentation im Weingarten (von links). (Foto: gb)

10. April 2015

Spende statt Geburtstagsgeschenke

Würzburg/Sommerhausen.  Im Januar feierte der Präsident des Fränkischen Weinbauverbandes Artur Steinmann seinen 60. Geburtstag. Anstelle von Geschenken hatte er um Spenden für die Mukoviszidosehilfe gebeten. Sehr viele Gäste aus der Weinbranche, der Wirtschaft, dem Freundeskreis und dem Rotary Club Würzburg-Residenz sind seinem Wunsch gefolgt.
    
Im Rahmen einer kleinen Feier anlässlich des 10-jährigen Bestehens der psychosozialen Beratungsstelle für Menschen mit Mukoviszidose in Würzburg übergab Artur Steinmann zusammen mit der Fränkischen Weinkönigin Kristin Langmann einen Scheck über stolze 12.000 Euro an die Sprecherin der Regionalgruppe Unterfranken des Mukoviszidose e.V. Rosalie Keller.  

„Mein 60. Geburtstag wird mir immer in Erinnerung bleiben. Mein größtes Geschenk waren die Spenden. Ich danke allen, die sich daran beteiligt haben. Wir haben sowohl im Gartenpavillon vom Würzburger Juliusspital als auch im privaten Bereich wunderbar gefeiert. Alle hatten beim Feiern sehr viel Freude, jetzt wollen wir auch Freude schenken“, sagte Artur Steinmann bei der Spendenübergabe.  

Seit nunmehr 20 Jahren engagiert sich Steinmann für die Christiane-Herzog-Stiftung und die Mukoviszidose Selbsthilfegruppe Unterfranken. Nach einem guten Weinjahrgang spendete er 1995 ein Drittel seiner Ernte und hat in den Folgejahren immer wieder mit Benefizveranstaltungen auf die schwere Erbkrankheit aufmerksam gemacht.

Die psychosoziale Beratungsstelle unterstützt die Betroffenen bei der Bewältigung ihrer besonderen Herausforderungen, wie zum Beispiel in Fragen der Neudiagnose oder zu den Themen Rente, Pflege und Transplantation. Die Beratungsstelle ist eng an die Christiane-Herzog-Ambulanz des Universitätsklinikums Würzburg angebunden.

In Deutschland sind rund 8.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene von der unheilbaren Erbkrankheit Mukoviszidose betroffen. Durch eine Störung des Salz- und Wassertransports in die Körperzellen bildet sich bei Mukoviszidose-Betroffenen ein zähflüssiges Sekret, das Organe wie die Lunge oder die Bauchspeicheldrüse irreparabel schädigt. Jedes Jahr werden rund 200 Kinder mit der seltenen Krankheit geboren. Der Mukoviszidose e.V., der heuer sein 50-jähriges Bestehen feiert, vernetzt die Patienten, ihre Angehörigen, Ärzte, Therapeuten und Forscher.


50 Jahre Mukoviszidose e.V., 10 Jahre psychosoziale Beratungsstelle in Würzburg und ein großer Scheck standen im Mittelpunkt der Feier in der Beratungsstelle. (Foto: Gabriele Brendel)

30. März 2015

Weinveranstaltungen im Weingut Stich

Eine Vielzahl an Weinveranstaltungen gibt es auch 2015 wieder im Weingut Stich "Im Löwen" in Bürgstadt. Informationen zum Gutsausschank "Im Löwen" und zu den Weinpräsentationen finden Sie hier: Programm 2015

Siehe auch www.weingut-stich.de


20. März 2015

1. Platz für Philipp Giegerich

Philipp Giegerich, Sohn unseres FRANK & FREI-Kollegen Klaus Giegerich, errang beim Landesentscheid Weinbau des Berufswettbewerbs der Deutschen Landjugend 2015 den ersten Platz. Dazu gratulieren wir ganz herzlich!

Philipp Giegerich (Großwallstadt) wird zusammen mit dem Zweitplatzierten Lukas Neuberger (Bürgstadt) das Anbaugebiet Franken beim Bundesentscheid vom 1. bis 5. Juni in Nierstein (Rheinhessen) vertreten.

„Ich finde es ganz toll, dass es bei mir so gut geklappt hat. Diese Runde war wesentlich anspruchsvoller als der Vorentscheid. Ich bin gespannt, was uns beim Bundesentscheid so alles erwartet“, sagte Philipp Giegerich bei der Siegerehrung im Sportheim Schwarzenau. Der 18-Jährige absolviert seine Ausbildung im Weingut Zehnthof, Luckert, in Sulzfeld.

    


Die Prüferinnen Elisabeth Drescher und Barbara Baumann bewerteten die Präsentation von Philipp Giegerich (vorne) und Lukas Neuberger (hinten). (Foto: Gabriele Brendel)

11. März 2015

FRANK & FREI drückt die Daumen

Am 20. März 2015 wird in der Frankenhalle in Erlenbach am Main die 60. Fränkische Weinkönigin gewählt. Sechs weinbegeisterte, engagierte junge Frauen wollen Christin Ungemach im Amt ablösen und den Frankenwein für ein Jahr repräsentieren.

Auch Sarah Fröhlich, die Tochter unseres FRANK & FREI-Kollegen Michael Fröhlich (Escherndorf), bewirbt sich um die Krone. Die 21-Jährige studiert an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf Ernährung und Versorgungsmanagement. In ihrer Freizeit spielt sie Klarinette in einem symphonischen Blasorchester. Seit 2012 hat Sarah Fröhlich das Amt der Escherndorfer Weinprinzessin inne.

FRANK & FREI drückt die Daumen!


Sarah Fröhlich. (Foto: Fränk. Weinbauverband)

09. März 2015

FRANK & FREI auf der ProWein in Düsseldorf

Düsseldorf.  Der neue Jahrgang von FRANK & FREI feiert auf der ProWein (15. – 17. März) in Düsseldorf Premiere!

FRANK & FREI gibt es am VDP-Stand (Halle 14, Stand E40) bei den Weingütern am Stein, Ludwig Knoll (Würzburg), Rudolf May (Retzstadt) und Rainer Sauer (Escherndorf) sowie am Stand der WeinAllianz (Halle 14, Stand D91) beim Weingut Baldauf (Ramsthal). Die FRANK & FREI Winzer freuen sich auf Ihren Besuch!  

Weitere Infos unter www.prowein.de




01. Februar 2015

Ein Stein für einen Steinmann

Zum 60. Geburtstag ihres Geschäftsführers Artur Steinmann hatten sich die FRANK & FREI Winzer etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Sie schenkten ihm einen großen Stein, aus dem in den nächsten Wochen ein „Steinmann“ entstehen wird. Die künstlerische Bearbeitung übernehmen die innovativen Winzer allerdings nicht selber, sie haben dafür einen ausgewiesenen Fachmann engagiert.    

 


Die FRANK & FREI Winzer überraschten Artur Steinmann auf seiner Geburtstagsfeier mit einem mannshohen Stein. (Foto: Gabriele Brendel)

26. Januar 2015

Bayerischer Löwe für Artur Steinmann

Würzburg.  An seinem 60. Geburtstag wurde der Präsident des Fränkischen Weinbauverbandes und Geschäftsführer von FRANK & FREI Artur Steinmann von Landwirtschaftsminister Helmut Brunner mit dem Bayerischen Löwen ausgezeichnet.

Brunner würdigte damit die großen Verdienste des Sommerhäusers um den Weinbau in Franken. „Mit Weitblick, Herzblut und viel Engagement haben Sie maßgeblich dazu beigetragen, dass sich der Frankenwein seinen Spitzenplatz im deutschen Weinbau zurückerobern konnte“, sagte der Minister in seiner Laudatio. Steinmann sei innovativer Kopf und wichtiger Impulsgeber, aber dank seiner Beharrlichkeit auch der Schrittmacher für die positive Entwicklung Weinfrankens. Es sei ihm nicht nur gelungen, den Zusammenhalt der Winzer entscheidend zu stärken, so Brunner. Besondere Verdienste habe sich Steinmann auch bei der Winzerausbildung, dem Erhalt des fränkischen Steillagenweinbaus und bei der erfolgreichen Ausrichtung auf den Weintourismus erworben.

Artur Steinmann hatte zunächst eine Ausbildung als Brauer und Mälzer absolviert, bevor er sich 1982 dem Weinbau zuwandte und das elterliche Weingut in Sommerhausen übernahm. Nach der Prüfung zum Winzermeister 1987 setzte er sich intensiv für eine fundierte Ausbildung der Winzer ein. Unter anderem war er Mitbegründer der 1990 eingeführten Ausbildung zum Nebenerwerbswinzer. 1994 gründete Steinmann die Projektgruppe „Erlebnislandschaft Weinfranken“, 1996 die Initiative „Frank & Frei“. Seit 2009 ist er Präsident des Fränkischen Weinbauverbands.

 


Staatsminister Helmut Brunner zeichnet Artur Steinmann mit dem Bayerischen Löwen aus. (Foto: Gabriele Brendel)

26. Januar 2015

Gratulanten aus nah und fern

Würzburg.  Zum 60. Geburtstag seines Präsidenten Artur Steinmann hatte der Fränkische Weinbauverband in den Gartenpavillon des Juliusspitals (Würzburg) eingeladen. Über 100 Gratulanten - darunter zahlreiche Landtags- und Bundestagsabgeordnete, Landräte, Bürgermeister, Präsidenten, Leiter von Behörden und Verbänden - kamen von nah und fern. Allen voran der Bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner, der die Festrede hielt und Artur Steinmann für sein vielseitiges Engagement rund um den Frankenwein mit dem Bayerischen Löwen auszeichnete.

 

 


Auch die fränkischen Weinprinzessinnen gratulierten ihrem Präsidenten. (Foto: Gabriele Brendel)

21. Januar 2015

Weinveranstaltungen im Weingut Giegerich

Eine Vielzahl von Weinveranstaltungen gibt es auch 2015 wieder im Weingut Giegerich in Großwallstadt.

Informationen zu den Häckerzeiten und Weinpräsentationen, zu Theater und Kabarett finden Sie hier: Programm 2015

Siehe auch www.weingut-giegerich.de

 


19. Januar 2015

Großes Gold bei MUNDUS VINI BIOFACH für Weingut am Stein

Großes Gold und Gold gab es beim Wettbewerb MUNDUS VINI BIOFACH 2015 für das Weingut am Stein, Ludwig Knoll (Würzburg).

Die deutschen Biowinzer waren bei dem Weinwettbewerb besonders erfolgreich und errangen fünf von zehn vergebenen Großen Goldmedaillen. Das Weingut am Stein erhielt Großes Gold für den fulminanten 2012er Stettener Stein Grauburgunder Eiswein, der die Jury mit Aroma, Körper und Harmonie überzeugte. Ein komplexer Wein mit großem Potenzial. Zusätzlich gab es Gold für die beiden Großen Gewächse 2013er Stettener Stein Silvaner Großes Gewächs und 2013er Stettener Stein Riesling Großes Gewächs, die mit Würze, Gelbfruchtigkeit und Mineralität begeisterten.  

Für den Bioweinpreis wurden im Dezember 2014 402 Weine aus dem In- und Ausland verkostet. 10 Große Goldmedaillen, 96 Mal Gold und 90 Mal Silber wurden insgesamt vergeben. Die Sieger des Wettbewerbs werden auf der Messe Biofach in Nürnberg am 11. Februar 2015 dem Fachpublikum vorgestellt. Siehe auch www.weingut-am-stein.de


12. Dezember 2014

FRANK & FREI Geschenketipps zu Weihnachten

Sie suchen noch ein Geschenk für einen Weinfreund? – FRANK & FREI hat zwei tolle Tipps für Sie:

FRANK & FREI Festival

Am Freitag, 26. Juni 2015  findet wieder das FRANK & FREI Festival auf dem Nikolaushof in Würzburg statt. Ein Sommerabend mit feinem Weingenuss, guter Laune in einmaliger Location und Livekonzert mit fetzigen Rhythmen. Sommerliches Barbecue mit allerlei Köstlichkeiten, verschiedenen Salaten und den erfrischenden Weinen von FRANK & FREI, M-TH Verkostung, Topwine Tasting mit den Lieblingsweinen der 15 Winzer. Kurzum: Das Beste aus Franken.

Karten zu 49 Euro gibt es ab sofort: Nikolaushof, Würzburg, Tel. 0931 797500 oder unter frank&frei@nikolaushof.com

Flyer Festival

 

 

„M-TH 100“ in der Magnumflasche

Ein ganz besonderes Geschenk ist auch der FRANK & FREI Müller-Thurgau Jubiläumssekt in der Magnumflasche (1,5 l). Der außergewöhnliche Müller-Thurgau Sekt aus hochreifen Trauben des Jahrgangs 2011 besticht durch seine elegante, cremige Art. Anlässlich des Müller-Thurgau Jubiläums in Franken wurde der „M-TH 100“ kreiert. Er ist limitiert, kostet „100 Mark“ (51 €) und ist zusammen mit einer Holzkiste erhältlich.

Info & Bestellung direkt bei den FRANK & FREI Weingütern oder unter info@frank-und-frei.de

 


11. Dezember 2014

Nikolaus lobt fränkische Winzer

Würzburg.  Kurz vor Weihnachten hatte der Fränkische Weinbauverband seine erfolgreichen Winzer auf den Würzburger Weihnachtsmarkt eingeladen, um ihre außerordentlichen Leistungen zu würdigen und ihnen am Ende des Jahres noch einmal persönlich dafür zu danken. Neben Weinbaupräsident Artur Steinmann und Weinkönigin Christin Ungemach war auch der Heilige Nikolaus (Hermann Schmitt, Geschäftsführer des Fränkischen Weinbauverbandes) gekommen, um die Winzer für ihre erfolgreiche Arbeit zu loben.

Zu den Winzern, die in den vergangenen Wochen bei internationalen Weinwettbewerben geglänzt haben, zählen auch die FRANK & FREI Weingüter Meintzinger und Horst Sauer.

 

 

 

 


Die Rute wurde nicht ausgepackt! Der Nikolaus und seine Begleitung wussten nur Gutes über FRANK & FREI Winzer Jochen Meintzinger (r.) zu berichten. (Foto: Gabriele Brendel)

16. November 2014

Weingut Horst Sauer erhält Bayerischen Staatsehrenpreis

Würzburg / Escherndorf.  Als Krönung langjähriger erfolgreicher Qualitätsanstrengungen ist das Weingut Horst Sauer aus Escherndorf (Lkr. Kitzingen) mit dem Bayerischen Staatsehrenpreis ausgezeichnet worden. Im Rahmen der glanzvollen Weingala im Vogel Convention Center in Würzburg überreichte der Bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner die Ehrenurkunde an Magdalena und Horst Sauer. 

Im Weingut Horst Sauer hat sich in den vergangenen Jahren viel getan. Kontinuierlich wuchs die Rebfläche auf heute rund 18 Hektar an. Behutsam wurde das Weingut am Fuße des berühmten Escherndorfer Lumps von Grund auf modernisiert und entwickelte sich zu einem wahren Schmuckstück. In der Schatzkammer, die sich förmlich an den Berg anschmiegt, lagern die ganz besonderen Tropfen.

Die Qualität wächst im Weinberg. Horst Sauer und seine Tochter Sandra bezeichnen es als wahre Kunst, den „Gang der Natur“ zu ahnen und dabei geduldig zu bleiben. Für die richtigen Entscheidungen ist es ganz wichtig, die Stärken und Schwächen draußen im Weinberg zu erkennen und dort immer ganz nah dran zu sein.

Es ist ein enges Miteinander von Vater und Tochter im Weinberg und im Keller, ein ständiger Austausch zwischen Alt und Jung. Damit sich das Rad aber richtig drehen kann werden viele Hände gebraucht. Alle Familienmitglieder und Mitarbeiter sind mit großem Engagement  bei der Sache und tragen zum Erfolg des Weingutes bei. Allen voran Magdalena Sauer, die für die Betreuung der Kunden und den Verkauf der guten Tropfen verantwortlich ist.

Spätestens seit Horst Sauer in London zum „White Winemaker of the year 2004“ gekürt worden ist, kennt man ihn fast auf der ganzen Welt. Große Ehrungen gab es auch in diesem Jahr. Die Wahl zum „Sweet Winemaker of the year 2014“ bei der „International Wine Challenge“ in London und die Auszeichnung mit dem „Deutschen Riesling Cup 2013“ der Zeitschrift „Feinschmecker“ seien hier stellvertretend genannt.

 

 


Landwirtschaftsminister Helmut Brunner überreicht die Ehrenurkunde an Magdalena und Horst Sauer. Mit ihnen freuen sich die Fränkische Weinkönigin Christin Ungemach und Weinbaupräsident Artur Steinmann. (Foto: Gabriele Brendel)

16. November 2014

Ehrenpreise und Medaillen für FRANK & FREI-Weingüter

Würzburg.  Bei der Fränkischen Wein- und Sektprämierung 2014 erhielten unsere FRANK & FREI-Winzer 67 Gold-, 61 Silber- und 8 Bronzemedaillen!

Im Rahmen der festlichen Weingala des Fränkischen Weinbauverbandes im Vogel Convention Center in Würzburg wurden außerdem zwei FRANK & FREI-Mitgliedsbetriebe für ihre herausragenden Leistungen ganz besonders geehrt. Das Weingut Horst Sauer (Escherndorf) wurde mit dem Bayerischen Staatsehrenpreis und das Weingut Rainer Sauer (Escherndorf) mit dem Ehrenpreis des Landkreises Kitzingen ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!


Landrätin Tamara Bischof übergibt den Ehrenpreis des Landkreises Kitzingen an Anne und Daniel Sauer. Es gratulieren die Fränkische Weinkönigin Christin Ungemach (l.) und Weinbaupräsident Artur Steinmann (r.). (Foto: Gabriele Brendel)

14. November 2014

German Wine Producer of the Year 2014 is …

Escherndorf/London. Das Weingut Horst Sauer (Escherndorf) ist bei der International Wine and Spirit Competition (IWSC) in London mit dem Titel „German Wine Producer of the Year 2014“ ausgezeichnet worden. Nach 2004, 2007, 2010 und 2012 konnte das Weingut diese begehrte Auszeichnung bereits zum fünften Mal  in Empfang nehmen. Für den Titel nominiert waren auch die Weingüter Dr.  Loosen (Bernkastel/Mosel), Bürgerspital (Würzburg) und Hans Wirsching (Iphofen). 

Über 7.300 Weine und Spirituosen aus 90 Ländern haben sich an den Wettbewerb beteiligt, der in diesem Jahr bereits zum 45. Mal stattfand. Die Weine vom Weingut Horst Sauer erhielten 2 x Gold 3 x Silber und 1 x Bronze. Außerdem gab es für die 2012er Escherndorfer Lump Silvaner Trockenbeerenauslese die Trophy für den besten „Dessert Wine“ im Wettbewerb.

 

 


Sandra Sauer (l.) und Laura Catena (r.) bei der Übergabe der Auszeichnung in London. (Foto: IWSC)

02. November 2014

„awc-Awards“ für die Weingüter Meintzinger und Horst Sauer

Wien. Wir gratulieren unseren FRANK & FREI Mitgliedern Jochen Meintzinger (Frickenhausen) und Horst Sauer (Escherndorf) zur Auszeichnung mit einem „awc-Award“ bei der „awc vienna“. 12.352 Weine von 1885 Produzenten aus 40 Ländern hatten sich bei dem weltgrößten Weinwettbewerb dem Vergleich gestellt. Ende Oktober wurden die begehrten „Awards“ (38 Kategorien) im Wiener Rathaus übergeben.

Das Weingut Meintzinger wurde für seine 2013er Scheurebe, Klassisches Franken, das Weingut Horst Sauer für seine 2012er Escherndorfer Lump Riesling Trockenbeerenauslese ausgezeichnet. 


Fotos: Weingut Meintzinger

Termine

Zur Zeit kein Eintrag vorhanden
NACHRICHT AN UNS
Haben Sie Fragen und Wünsche rund um Frank & Frei? Wir freuen uns über eine Nachricht von Ihnen.
KONTAKTDATEN
frank & frei GbR
Plan 4
97286 Sommerhausen
Tel. 0 93 33 - 90 46 20
Fax 0 93 33 - 90 46 27
info@frank-und-frei.de