WIR SIND FRANKEN.

Secco Flaschen

Das ist unser Geschmack.

Unser Frank & Frei Müller-Thurgau - frisch und trocken! Knackig – rote Kappe, ohne viel Worte – M-TH . Unsere Vorstellung vom idealen Müller-Thurgau stellen wir immer wieder auf den Prüfstand und schauen uns gegenseitig auf die Finger. Jedes Jahr mit Spaß und stets auf‘s Neue.

Und wo gibts den leckeren Tropfen? Direkt bei jedem Frank & Frei Winzer ›

Das ist unser Saignée.

Frank & Frei Secco Saignée – mit der Liebe aller 15 Winzern gemacht. Die logische Konsequenz für die ausgelassenen Momente des Lebens. Köstliche Farbe zarter Aprikosen und funkelnde Perlen im Glas. Hier stecken pure Freude und Frische drin.

Kaufen kann man ihn direkt bei jedem Frank & Frei Winzer ›

Grafik Main

DAS BESTE FÜR DEN MÜLLER:

15 WEINGÜTER & 15 PERSÖNLICHKEITEN

DAS BESTE AUS DEM MÜLLER:

WISSEN & ERFAHRUNG

DAS BESTE MIT DEM MÜLLER:

FREUNDSCHAFT & ZUSAMMENHALT

WEINGUT RUDOLF MAY

Petra und Rudolf May
Im Eberstal
97282 Retzstadt

Tel. 09364 5760

www.weingut-may.de

WEINGUT BALDAUF

Gerald und Ralf Baldauf
Hauptstr. 42
97729 Ramsthal

Tel. 09704 1595

www.weingutbaldauf.de

WINZERHOF BURRLEIN

Frieder Burrlein
Schlossstr. 20
97320 Mainstockheim

Tel. 09321 5578

www.winzerhof-burrlein.de

WEINGUT ERHARD

Sabine und Walter Erhard
Weinstr. 21
97332 Volkach

Tel. 09381 2623

www.weingut-erhard.de

WEINGUT FRÖHLICH

Eva und Michael Fröhlich
Bocksbeutelstr. 41
97332 Escherndorf

Tel. 09381 2847

www.weingut-michael-froehlich.de

WEINGUT GIEGERICH

Helga und Klaus Giegerich
Weichgasse 19
63868 Grosswallstadt

Tel. 06022 655355

www.weingut-giegerich.de

WEINGUT DR. HEIGEL

Dr. Heigel
Haßfurter Str. 30
97475 Zeil am Main

Tel. 09524 3110

www.weingut-dr-heigel.de

WEINGUT AM STEIN

Sandra und Ludwig Knoll
Mittlerer Steinbergweg 5
97080 Würzburg

Tel. 0931 25808

www.weingut-am-stein.de

WEINGUT MAX MARKERT

Hannelore und Max Markert
Am Zöller 1
97246 Eibelstadt

Tel. 09303 1795

www.weingut-markert.de

WEINGUT MEINTZINGER

Michaela und Jochen Meinzinger
Babenbergplatz 4
97252 Frickenhausen

Tel. 09331 87110

www.weingut-meintzinger.de

WEINGUT RÖMMERT

Andrea Flammersberger
Erlachhof 1
97332 Volkach

Tel. 09381 2366

www.weingut-roemmert.de

WEINGUT HORST SAUER

Magdalena und Horst Sauer
Bocksbeutelstr. 14
97332 Escherndorf

Tel. 09381 4364

www.weingut-horst-sauer.de

WEINGUT RAINER SAUER

Helga und Rainer Sauer
Bocksbeutelstr. 15
97332 Escherndorf

Tel. 09381 2527

www.weingut-rainer-sauer.de

WEINGUT ARTUR STEINMANN

Elfriede und Artur Steinmann
Plan 4
97286 Sommerhausen

Tel. 09333 90460

www.pastoriushaus.de

WEINGUT IM LÖWEN

Helga und Gerhard Stich
Freudenberger Str. 73
63927 Bürgstadt

Tel. 09371 5705

www.weingut-stich.de

News

12. Dezember 2014

FRANK & FREI Geschenketipps zu Weihnachten

Sie suchen noch ein Geschenk für einen Weinfreund? – FRANK & FREI hat zwei tolle Tipps für Sie:

FRANK & FREI Festival

Am Freitag, 26. Juni 2015  findet wieder das FRANK & FREI Festival auf dem Nikolaushof in Würzburg statt. Ein Sommerabend mit feinem Weingenuss, guter Laune in einmaliger Location und Livekonzert mit fetzigen Rhythmen. Sommerliches Barbecue mit allerlei Köstlichkeiten, verschiedenen Salaten und den erfrischenden Weinen von FRANK & FREI, M-TH Verkostung, Topwine Tasting mit den Lieblingsweinen der 15 Winzer. Kurzum: Das Beste aus Franken.

Karten zu 49 Euro gibt es ab sofort: Nikolaushof, Würzburg, Tel. 0931 797500 oder unter frank&frei@nikolaushof.com

 

 

„M-TH 100“ in der Magnumflasche

Ein ganz besonderes Geschenk ist auch der FRANK & FREI Müller-Thurgau Jubiläumssekt in der Magnumflasche (1,5 l). Der außergewöhnliche Müller-Thurgau Sekt aus hochreifen Trauben des Jahrgangs 2011 besticht durch seine elegante, cremige Art. Anlässlich des Müller-Thurgau Jubiläums in Franken wurde der „M-TH 100“ kreiert. Er ist limitiert, kostet „100 Mark“ (51 €) und ist zusammen mit einer Holzkiste erhältlich.

Info & Bestellung direkt bei den FRANK & FREI Weingütern oder unter info@frank-und-frei.de

 


11. Dezember 2014

Nikolaus lobt fränkische Winzer

Würzburg.  Kurz vor Weihnachten hatte der Fränkische Weinbauverband seine erfolgreichen Winzer auf den Würzburger Weihnachtsmarkt eingeladen, um ihre außerordentlichen Leistungen zu würdigen und ihnen am Ende des Jahres noch einmal persönlich dafür zu danken. Neben Weinbaupräsident Artur Steinmann und Weinkönigin Christin Ungemach war auch der Heilige Nikolaus (Hermann Schmitt, Geschäftsführer des Fränkischen Weinbauverbandes) gekommen, um die Winzer für ihre erfolgreiche Arbeit zu loben.

Zu den Winzern, die in den vergangenen Wochen bei internationalen Weinwettbewerben geglänzt haben, zählen auch die FRANK & FREI Weingüter Meintzinger und Horst Sauer.

 

 

 

 


Die Rute wurde nicht ausgepackt! Der Nikolaus und seine Begleitung wussten nur Gutes über FRANK & FREI Winzer Jochen Meintzinger (r.) zu berichten. (Foto: Gabriele Brendel)

16. November 2014

Weingut Horst Sauer erhält Bayerischen Staatsehrenpreis

Würzburg / Escherndorf.  Als Krönung langjähriger erfolgreicher Qualitätsanstrengungen ist das Weingut Horst Sauer aus Escherndorf (Lkr. Kitzingen) mit dem Bayerischen Staatsehrenpreis ausgezeichnet worden. Im Rahmen der glanzvollen Weingala im Vogel Convention Center in Würzburg überreichte der Bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner die Ehrenurkunde an Magdalena und Horst Sauer. 

Im Weingut Horst Sauer hat sich in den vergangenen Jahren viel getan. Kontinuierlich wuchs die Rebfläche auf heute rund 18 Hektar an. Behutsam wurde das Weingut am Fuße des berühmten Escherndorfer Lumps von Grund auf modernisiert und entwickelte sich zu einem wahren Schmuckstück. In der Schatzkammer, die sich förmlich an den Berg anschmiegt, lagern die ganz besonderen Tropfen.

Die Qualität wächst im Weinberg. Horst Sauer und seine Tochter Sandra bezeichnen es als wahre Kunst, den „Gang der Natur“ zu ahnen und dabei geduldig zu bleiben. Für die richtigen Entscheidungen ist es ganz wichtig, die Stärken und Schwächen draußen im Weinberg zu erkennen und dort immer ganz nah dran zu sein.

Es ist ein enges Miteinander von Vater und Tochter im Weinberg und im Keller, ein ständiger Austausch zwischen Alt und Jung. Damit sich das Rad aber richtig drehen kann werden viele Hände gebraucht. Alle Familienmitglieder und Mitarbeiter sind mit großem Engagement  bei der Sache und tragen zum Erfolg des Weingutes bei. Allen voran Magdalena Sauer, die für die Betreuung der Kunden und den Verkauf der guten Tropfen verantwortlich ist.

Spätestens seit Horst Sauer in London zum „White Winemaker of the year 2004“ gekürt worden ist, kennt man ihn fast auf der ganzen Welt. Große Ehrungen gab es auch in diesem Jahr. Die Wahl zum „Sweet Winemaker of the year 2014“ bei der „International Wine Challenge“ in London und die Auszeichnung mit dem „Deutschen Riesling Cup 2013“ der Zeitschrift „Feinschmecker“ seien hier stellvertretend genannt.

 

 


Landwirtschaftsminister Helmut Brunner überreicht die Ehrenurkunde an Magdalena und Horst Sauer. Mit ihnen freuen sich die Fränkische Weinkönigin Christin Ungemach und Weinbaupräsident Artur Steinmann. (Foto: Gabriele Brendel)

16. November 2014

Ehrenpreise und Medaillen für FRANK & FREI-Weingüter

Würzburg.  Bei der Fränkischen Wein- und Sektprämierung 2014 erhielten unsere FRANK & FREI-Winzer 67 Gold-, 61 Silber- und 8 Bronzemedaillen!

Im Rahmen der festlichen Weingala des Fränkischen Weinbauverbandes im Vogel Convention Center in Würzburg wurden außerdem zwei FRANK & FREI-Mitgliedsbetriebe für ihre herausragenden Leistungen ganz besonders geehrt. Das Weingut Horst Sauer (Escherndorf) wurde mit dem Bayerischen Staatsehrenpreis und das Weingut Rainer Sauer (Escherndorf) mit dem Ehrenpreis des Landkreises Kitzingen ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!


Landrätin Tamara Bischof übergibt den Ehrenpreis des Landkreises Kitzingen an Anne und Daniel Sauer. Es gratulieren die Fränkische Weinkönigin Christin Ungemach (l.) und Weinbaupräsident Artur Steinmann (r.). (Foto: Gabriele Brendel)

14. November 2014

German Wine Producer of the Year 2014 is …

Escherndorf/London. Das Weingut Horst Sauer (Escherndorf) ist bei der International Wine and Spirit Competition (IWSC) in London mit dem Titel „German Wine Producer of the Year 2014“ ausgezeichnet worden. Nach 2004, 2007, 2010 und 2012 konnte das Weingut diese begehrte Auszeichnung bereits zum fünften Mal  in Empfang nehmen. Für den Titel nominiert waren auch die Weingüter Dr.  Loosen (Bernkastel/Mosel), Bürgerspital (Würzburg) und Hans Wirsching (Iphofen). 

Über 7.300 Weine und Spirituosen aus 90 Ländern haben sich an den Wettbewerb beteiligt, der in diesem Jahr bereits zum 45. Mal stattfand. Die Weine vom Weingut Horst Sauer erhielten 2 x Gold 3 x Silber und 1 x Bronze. Außerdem gab es für die 2012er Escherndorfer Lump Silvaner Trockenbeerenauslese die Trophy für den besten „Dessert Wine“ im Wettbewerb.

 

 


Sandra Sauer (l.) und Laura Catena (r.) bei der Übergabe der Auszeichnung in London. (Foto: IWSC)

02. November 2014

„awc-Awards“ für die Weingüter Meintzinger und Horst Sauer

Wien. Wir gratulieren unseren FRANK & FREI Mitgliedern Jochen Meintzinger (Frickenhausen) und Horst Sauer (Escherndorf) zur Auszeichnung mit einem „awc-Award“ bei der „awc vienna“. 12.352 Weine von 1885 Produzenten aus 40 Ländern hatten sich bei dem weltgrößten Weinwettbewerb dem Vergleich gestellt. Ende Oktober wurden die begehrten „Awards“ (38 Kategorien) im Wiener Rathaus übergeben.

Das Weingut Meintzinger wurde für seine 2013er Scheurebe, Klassisches Franken, das Weingut Horst Sauer für seine 2012er Escherndorfer Lump Riesling Trockenbeerenauslese ausgezeichnet. 


Fotos: Weingut Meintzinger

22. Oktober 2014

Aktuelles von unseren Mitgliedern

Presseartikel "Frisches Image für Bocksbeutel" PDF

 

 


22. September 2014

Ein Zeichen der Freundschaft

Sommerhausen. Am Ort der Gründung von FRANK & FREI versammelten sich jüngst die Gruppenmitglieder zu einer außergewöhnlichen Baumpflanzaktion. Vor 18 Jahren hatten sich Winzer aus ganz Franken im Weingut von Artur Steinmann getroffen, um gemeinsam ein Konzept für einen „neuen“ Müller-Thurgau zu entwickeln. In den folgenden Jahren konnte die Gruppe das Konzept erfolgreich umsetzen und sehr viel im fränkischen Weinbau bewegen.

 

Bei einem Workshop im Frühjahr 2014 wurde Bilanz gezogen und über die Zukunft der Vereinigung nachgedacht, die mit 18 Jahren inzwischen „erwachsen“ ist und ihre Ziele weitgehend erreicht hat. Überlegungen, die Gruppe aufzulösen standen im Raum, waren dann aber schnell vom Tisch. Ein Ergebnis des Workshops bestand darin, die Jugend mit ins Boot zu holen. „FRANK & FREI 2.0“ wurde ins Leben gerufen. Des Weiteren erhielt Michael Fröhlich (Escherndorf) den Auftrag, einen schönen Platz zu finden für einen Baum, der das Werk der Winzer krönen soll, und unter dem sich die erste Generation FRANK & FREI auch im Alter noch regelmäßig treffen will.

 

Ich habe mich überall in Franken umgeschaut, musste dann aber feststellen, dass der beste Platz im neu gestalteten Innenhof vom Weingut Artur Steinmann ist“, berichtet Michael Fröhlich. Ausgewählt wurde ein Sorbus intermedia ‚Brouwers‘, eine schmalkronige Mehlbeere. Um den Baum wurde ein breiter Metallreifen gelegt, der das Band der Freundschaft symbolisieren soll. Auf dem Ring sind die Namen aller FRANK & FREI Winzer eingraviert sowie der Spruch, mit dem alles anfing: „Junge Weinmacher haben das Positive alter Werte wiederentdeckt“.   

"1996 haben wir uns hier im Haus das erste Mal getroffen. Ich hätte nie geglaubt, dass unsere Zusammenarbeit so lange so gut funktioniert und jetzt sogar schon die nächste Generation mit dabei ist. Es ist wirklich schön, dass es mit FRANK & FREI weitergehen wird. Ich freue mich ganz außerordentlich, dass der FRANK & FREI Baum seinen Platz bei mir im Weingut gefunden hat“, berichtet Artur Steinmann.   

 


Die FRANK & FREI Winzer mit ihrem Baum. (Foto: Gabriele Brendel)

08. September 2014

9 Trophies für Weingut Horst Sauer

Escherndorf / London. Bei der „International Wine Challenge London 2014“ hat das Weingut Horst Sauer (Escherndorf) mit drei Weinen sieben Trophies abgeräumt:

  1. 2012 Escherndorfer Lump Riesling Trockenbeerenauslese German Sweet Trophy, International Sweet Riesling Trophy, German Sweet Riesling Trophy
  2. 2012 Escherndorf am Lumpen Riesling GG trocken German White Trophy, International Dry Riesling Trophy, Franken Trophy
  3. 2012 Escherndorfer Lump Silvaner Trockenbeerenauslese Silvaner Trophy


Außerdem konnten Sandra und Horst Sauer am 16. Juli 2014 beim Awards Dinner im „The Grosvenor House Hotel“ in London, den Preis für den Sweet Winemaker 2014 entgegennehmen und den Award für den Besten Sweet Wine im Wettbewerb. Ebenfalls nominiert war das Weingut für den besten trockenen Weißwein im Wettbewerb, dieser Preis ging allerdings nach Portugal.

Die „International Wine Challenge“ hat dieses Jahr zum 31. Mal stattgefunden. Bei der diesjährigen Verkostung wurden über 9.000 Weine aus der ganzen Welt verkostet.
Bilder und weitere Informationen finden Sie unter www.internationalwinechallenge.co.uk


Preisverleihung in London. Im Bild von l.: Charles Metcalfe, Horst u. Sandra Sauer, Tim Atkins. (Foto: IWC)

08. September 2014

Ein tolles Festival zum 18. Geburtstag

Würzburg. Zum achten Mal hieß es am Wochenende „FRANK & FREI Festival“ auf dem Nikolaushof. Hoch über den Dächern von Würzburg erlebten die zahlreichen Besucher einen ganz außergewöhnlichen Abend und feierten bis weit nach Mitternacht mit den 15 Winzern.

„Das ist heute ein ganz toller Abend. Das Wetter spielt mit, so dass wir hier in diesem einmaligen Ambiente wunderbar feiern können. Das Barbecue mit den vielen leckeren Beilagen und Salaten hat super zu unseren Weinen der FRANK & FREI Collection gepasst. Die „3 Franken mit dem Kontrabass“ sorgen für eine fantastische Stimmung. Ein ganz großes Dankeschön geht an Johannes Zopfi und sein Team vom Nikolaushof für den enormen Einsatz. Wir freuen sich sehr, dass wir einen so engagierten und kreativen Partner für unser Festival haben“, sagt FRANK & FREI Geschäftsführer Artur Steinmann.

„Wir feiern heuer den 18. Geburtstag von FRANK & FREI. Die Gruppe hat in den vergangenen Jahren sehr viel bewegt. Im Zusammenhang mit dem 18. Geburtstag hatten wir tatsächlich schon überlegt, ob sich die Gruppe vielleicht auflösen sollte, da sie ihre Ziele ja erreicht hat. Doch da meldete sich die Jugend in den Betrieben zu Wort. Es geht weiter: „FRANK & FREI 2.0“, freut sich Artur Steinmann.

 

Fotos: Gabriele Brendel


08. September 2014

Goldregen am Stein

Würzburg. Nach den jüngsten Erfolgen beim Weinpreis Mundus Vini, darf sich das innovative Würzburger Weingut am Stein nun über den nächsten Paukenschlag freuen. Zweimal Großes Gold und dreimal Gold beim Internationalen Bioweinpreis 2014.
In bestechender Form präsentierten sich dabei vor allem die Vinz Scheurebe Alte Reben und der fulminante Riesling Eiswein aus dem Stettener Stein, beide aus dem Jahrgang 2012, die mit jeweils 96 Punkten eine echte Traumbewertung einfahren konnten. Dazu drei weitere Weine im Goldrausch: 2012 Montonia Weissburgunder, 2013er Vinz Scheurebe und der 2013er Riesling Erste Lage aus der Inneren Leiste.

Mit einer Rekordbeteiligung von 184 Winzern mit 729 Bioweinen aus 19 Ländern war es auch ein erfolgreicher Wettbewerb für die Veranstalter, die eine noch nie dagewesene Vielfalt unter den eingereichten Weinen feststellen konnten.
„Es ist bemerkenswert, was sich seit unserem ersten internationalen Bioweinpreis vor fünf Jahren in Sachen ökologischer Weinbau getan hat. Mit unserer unabhängigen Prämierung wollen wir die Branche fördern und Transparenz schaffen. Daher ist die jährlich wachsende Beteiligung der Biowinzer aus aller Welt ein großer Erfolg. Qualität und Vielfalt im internationalen Biowein-Angebot waren zudem noch nie so stark wie heute“, so Verkostungsleiter Martin Darting, der damit ein höchst erfreuliches Fazit zog.

Erfreut über das gute Abschneiden äußerte sich auch Ludwig Knoll, der sich von der prestigeträchtigen Auszeichnung durchaus angetan zeigte: „Der Preis ist eine tolle Möglichkeit unsere biodynamisch erzeugten Weine herauszustellen und die einmalige Gelegenheit, um den eigenen Leistungsstandard im internationalen Vergleich zu messen. Dass zudem gerade die Weine aus unserer Prestigelage „Stettener Stein“ so gut abgeschnitten haben, bestärkt uns in unserer Entscheidung, diese dramatische Steillage in das Zentrum unseres Schaffens zu stellen und entlohnt für die Mühen, die Sie uns abverlangt.“


Sandra und Ludwig Knoll. (Foto: Weingut am Stein)

01. Juli 2014

„FRANK & FREI M-TH“ ganz vorne!

Passend zur Sommerzeit hat die Zeitschrift „Meiningers Weinwelt“ jüngst rund 100 Müller-Thurgau Weine verkosten und bewerten lassen. Beim Ranking in der Ausgabe Juni/Juli 2014 ganz vorne mit dabei waren die Weingüter Erhard (Volkach), Horst Sauer (Escherndorf) und Meintzinger (Frickenhausen) mit ihrem „FRANK & FREI M-TH“. Das Urteil der Jury: „Sehr gute Qualität“!    


01. Juni 2014

FRANK & FREI in Hamburg

Hamburg.  Unter dem Motto „FRANK & FREI – die frische Weinbrise aus Franken“ hatte die fränkische Winzergruppe nach Hamburg eingeladen. Mitten in Barmbek präsentierte sie im Restaurant „T.R.U.D.E.“  ihre Frühjahrskollektion einem begeisterten Publikum. In den historischen Räumen der ehemaligen New York-Hamburger Gummi-Waren-Compagnie machten sich Fachhändler, Gastronomen, Medienvertreter und Weinfreunde ein Bild vom aktuellen Weinjahrgang.

Die Winzer hatten an ihren Tischen alle Hände voll zu tun, um die Nachfrage bei den rund 300 Gästen bewältigen zu können. „Nach der sehr erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr, ist es uns heuer tatsächlich gelungen, die Besucherzahlen noch einmal zu steigern. Unsere Gäste schätzen den überschaubaren und sehr persönlichen Rahmen. Das ist etwas ganz anderes als die großen Weinmessen. Wir haben viele gute Gespräche geführt“, berichtet Winzer Frieder Burrlein (Mainstockheim), der für die Organisation der Veranstaltung verantwortlich war.  „Es freut mich auch, dass unser Workshop „Die Aromen des Weines“ mit Weindozentin Dr. Gabriele Brendel so gut angekommen ist. Da gab es Lob von allen Seiten. Es war wirklich eine rundum gelungene Veranstaltung“, so Burrlein.

Vor ihrer Weinpräsentation inspizierten die FRANK & FREI Winzerinnen und Winzer den mit 14,2 Meter Durchmesser einst größten Bohrkopf der Welt. T.R.U.D.E. (=„Tief runter unter die Elbe“) war das Schneidrad der Bohrmaschine für die 4. Elbtunnelröhre, das von Oktober 1997 bis März 2000 im Einsatz war.


Vor ihrer Weinpräsentation inspizierten die FRANK & FREI Winzerinnen und Winzer den mit 14,2 Meter Durchmesser einst größten Bohrkopf der Welt. (Foto: Gabriele Brendel)

Termine

26. Juni 2015

FRANK & FREI Festival auf dem Nikolaushof

Bitte gleich im Terminkalender notieren: Freitag, 26.06.2015  - FRANK & FREI Festival auf dem Nikolaushof in Würzburg

Nähere Infos folgen in Kürze!

 


NACHRICHT AN UNS
Haben Sie Fragen und Wünsche rund um Frank & Frei? Wir freuen uns über eine Nachricht von Ihnen.
KONTAKTDATEN
frank & frei GbR
Plan 4
97286 Sommerhausen
Tel. 0 93 33 - 90 46 20
Fax 0 93 33 - 90 46 27
info@frank-und-frei.de