WIR SIND FRANKEN.

Secco Flaschen

Das ist unser Geschmack.

Unser Frank & Frei Müller-Thurgau - frisch und trocken! Knackig – rote Kappe, ohne viel Worte – M-TH . Unsere Vorstellung vom idealen Müller-Thurgau stellen wir immer wieder auf den Prüfstand und schauen uns gegenseitig auf die Finger. Jedes Jahr mit Spaß und stets auf‘s Neue.

Und wo gibts den leckeren Tropfen? Direkt bei jedem Frank & Frei Winzer ›

Das ist unser Saignée.

Frank & Frei Secco Saignée – mit der Liebe aller 14 Winzern gemacht. Die logische Konsequenz für die ausgelassenen Momente des Lebens. Köstliche Farbe zarter Aprikosen und funkelnde Perlen im Glas. Hier stecken pure Freude und Frische drin.

Kaufen kann man ihn direkt bei jedem Frank & Frei Winzer ›

Grafik Main

DAS BESTE FÜR DEN MÜLLER:

14 WEINGÜTER & 14 PERSÖNLICHKEITEN

DAS BESTE AUS DEM MÜLLER:

WISSEN & ERFAHRUNG

DAS BESTE MIT DEM MÜLLER:

FREUNDSCHAFT & ZUSAMMENHALT

WEINGUT RUDOLF MAY

Petra und Rudolf May
Im Eberstal
97282 Retzstadt

Tel. 09364 5760

www.weingut-may.de

WEINGUT BALDAUF

Gerald und Ralf Baldauf
Hauptstr. 42
97729 Ramsthal

Tel. 09704 1595

www.weingutbaldauf.de

WINZERHOF BURRLEIN

Frieder Burrlein
Schlossstr. 20
97320 Mainstockheim

Tel. 09321 5578

www.winzerhof-burrlein.de

WEINGUT ERHARD

Sabine und Walter Erhard
Weinstr. 21
97332 Volkach

Tel. 09381 2623

www.weingut-erhard.de

WEINGUT FRÖHLICH

Eva und Michael Fröhlich
Bocksbeutelstr. 41
97332 Escherndorf

Tel. 09381 2847

www.weingut-michael-froehlich.de

WEINGUT GIEGERICH

Helga und Klaus Giegerich
Weichgasse 19
63868 Grosswallstadt

Tel. 06022 655355

www.weingut-giegerich.de

WEINGUT AM STEIN

Sandra und Ludwig Knoll
Mittlerer Steinbergweg 5
97080 Würzburg

Tel. 0931 25808

www.weingut-am-stein.de

WEINGUT MAX MARKERT

Hannelore und Max Markert
Am Zöller 1
97246 Eibelstadt

Tel. 09303 1795

www.weingut-markert.de

WEINGUT MEINTZINGER

Michaela und Jochen Meinzinger
Babenbergplatz 4
97252 Frickenhausen

Tel. 09331 87110

www.weingut-meintzinger.de

WEINGUT RÖMMERT

Weingut Römmert GmbH & Co.KG
Sebastian Schubert
Erlachhof 1
97332 Volkach

Tel. 09381 2366

www.weingut-roemmert.de

WEINGUT RAINER SAUER

Helga und Rainer Sauer
Bocksbeutelstr. 15
97332 Escherndorf

Tel. 09381 2527

www.weingut-rainer-sauer.de

WEINGUT ARTUR STEINMANN

Elfriede und Artur Steinmann
Plan 4
97286 Sommerhausen

Tel. 09333 90460

www.pastoriushaus.de

WEINGUT IM LÖWEN

Helga und Gerhard Stich
Freudenberger Str. 73
63927 Bürgstadt

Tel. 09371 5705

www.weingut-stich.de

WEINGUT MAX MÜLLER I

Weingut Max Müller I
Rainer Müller
Hauptstraße 46
97332 Volkach

Tel. 09381 1218

www.max-mueller.de

News

19. April 2016

Besucherrekord im „Alten Hof“

München/Sommerhausen. Zu ihrer Frühlingspräsentation hatten die Mitglieder der fränkischen Winzergruppierung FRANK & FREI in das Restaurant „Alter Hof“ in München eingeladen. Die Vorverlegung des Veranstaltungstermins hat sich dabei als Glücksfall erwiesen, denn es kamen so viele Weinfreunde und Genießer wie noch nie zuvor.

In lockerer Atmosphäre informierten sich die Gäste bei den Winzern, verkosteten ihre Weine und genossen dazu die Snacks vom „Alten Hof“. Auf große Resonanz stießen auch die beiden Weinseminare, die sich mit der Scheurebe befassten, die heuer ihren 100. Geburtstag feiert. „Wir sind mit der Veranstaltung überaus zufrieden. Noch nie hatten wir so viele Besucher. Wir freuen uns, dass wir mit dem „Alten Hof“ und Johannes Müller einen so guten Partner in der Landeshauptstadt haben“, berichtet FRANK & FREI Winzer Frieder Burrlein aus Mainstockheim (Lkr. Kitzingen), der für die Organisation der Münchner Weinpräsentation verantwortlich ist.

„Ich bin von dieser Veranstaltung begeistert. Für uns war es ja eine Premiere und wir haben nicht genau gewusst, was uns erwartet. Die Besucher waren alle sehr interessiert und wir haben viele gute Gespräche geführt. Anders als bei den großen Weinmessen, war hier alles sehr familiär. Das hat mir gut gefallen“, sagt Rainer Müller vom Weingut Max Müller I (Volkach), der erst im März offiziell bei FRANK & FREI aufgenommen worden ist.    


Über eine erfolgreiche Veranstaltung freuen sich die FRANK & FREI Winzer Rainer Müller (Volkach), Helga Giegerich (Großwallstadt) und Frieder Burrlein (Mainstockheim) sowie der Geschäftsführer vom „Alten Hof“ Johannes Müller (v.l.). (Foto: G. Brendel)

31. März 2016

Baldauf und Markert bei MUNDUS VINI erfolgreich

Ramsthal/Eibelstadt.  Bei der Frühjahrsverkostung des Großen Internationalen Weinpreises MUNDUS VINI waren unsere FRANK & FREI Weingüter Baldauf und Max Markert sehr erfolgreich. Zwei Gold- und eine Silbermedaille gab es für das Weingut Baldauf (Ramsthal).  Das Weingut Max Markert (Eibelstadt) freut sich über eine Goldmedaille für seine Silvaner Spätlese. 

Eine 160-köpfige internationale Jury hat an vier Tagen über 5.000 Weine aus 150 Anbaugebieten der Welt verkostet und bewertet.  Das Ergebnis:  39 x Großes Gold, 960 x Gold und 1.064 x Silber. Sieben Gold- und 13 Silbermedaillen gingen nach Franken.


Weingut Baldauf, Ramsthal
GOLD: 2013 clees réserve Silvaner & Pinot Blanc trocken
GOLD: 2013 clees grande réserve Silvaner trocken

SILBER: 2015 Frankens Saalestück handgemacht Deutscher Weißer Burgunder trocken

Weingut Max Markert, Eibelstadt
GOLD: 2014 Eibelstadter Kapellenberg Silvaner Spätlese trocken


09. März 2016

Mit Müller-Thurgau getauft

Sommerhausen. Für die offizielle Aufnahme von Rainer Müller, Weingut Max Müller I (Volkach), und Sebastian Schubert, Weingut Römmert (Volkach), hatten sich die FRANK & FREI Winzer etwas Besonderes einfallen lassen. In Sommerhausen wurden die beiden neuen Mitglieder von FRANK & FREI Geschäftsführer Artur Steinmann mit Müller-Thurgau "getauft". Anschließend wurde die "Taufe" an einer großen Tafel gebührend gefeiert.

Fotos: Gabriele Brendel

   


08. März 2016

Zwei neue Köpfe bei FRANK & FREI

Sommerhausen.  FRANK & FREI hat Zuwachs bekommen! Mit einer Taufe der besonderen Art begrüßte die innovative Winzergruppe zwei neue Kollegen in ihrem Kreis. Im Rahmen einer Feier im Weingut Artur Steinmann in Sommerhausen wurden Rainer Müller, Weingut Max Müller I, Volkach, und Sebastian Schubert, Weingut Römmert, Volkach, mit Müller-Thurgau getauft und offiziell bei FRANK & FREI aufgenommen.

Rainer Müller bewirtschaftet mit seiner Familie ein rund 18 Hektar großes Weingut in Volkach und hat mit dem Jahrgang 2015 seinen ersten Müller-Thurgau nach den Vorgaben von FRANK & FREI erzeugt. „Wir freuen uns sehr bei der Vereinigung dabei zu sein. Der Austausch, das Miteinander und der kompromisslose Qualitätsgedanke von FRANK &  FREI waren für unseren Beitritt entscheidend. Wir werden versuchen, uns voll für diese innovative Gruppe zu engagieren und neue Ansätze und Ideen mit einzubringen“, sagt Rainer Müller.

Sebastian Schubert ist das neue FRANK & FREI Gesicht im Weingut Römmert in Volkach. Er folgt Andrea Flammersberger, die von Beginn an (1996) zur Gruppe gehört hat. Der 32-Jährige ist mit FRANK & FREI bereits bestens vertraut. Seit 2012 ist er im Weingut Römmert tätig und hier für die gesamte Produktion verantwortlich, zu der auch rund 2,5 Hektar Müller-Thurgau gehören. Sebastian Schubert fühlt sich in der Winzergruppe sehr wohl, schätzt den freundschaftlichen Umgang, die gegenseitige Wertschätzung und den immensen Wissenspool. Anfang Februar wurde er zum Sprecher von „FRANK & FREI 2.0“ gewählt.     

FRANK & FREI Geschäftsführer Artur Steinmann freut sich sehr über die Verstärkung der Gruppe: „Vor nunmehr 20 Jahren haben sich Winzer aus ganz Franken zusammengeschlossen, um der Rebsorte Müller-Thurgau eine neue Identität zu geben, und Franken modern und zeitgemäß zu kommunizieren. 20 Jahre FRANK & FREI, das sind 20 Jahre Konsequenz, Qualität, Freundschaft, Austausch und Vertrauen.“ Viel hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten getan. 1996 gegründet, bekam der FRANK & FREI Müller-Thurgau im Laufe der Jahre Gesellschaft. Seit 2005 gibt es die FRANK & FREI Collection mit dem bislang deutschlandweit einmaligen Secco Saignée. Zum Müller-Thurgau-Jubiläum im Jahr 2013 wurde ein hochwertiger Sekt  „M-TH 100“ (Magnumflasche) kreiert.  

Ob beim Wein, der Zusammenarbeit in der Gruppe, der Vermarktung oder der Kommunikation – die FRANK & FREI Winzer gehen immer wieder neue Wege und setzen Zeichen. Die Basis für den Erfolg ist zum einen die streng kontrollierte Weinqualität, zum anderen aber auch das gute Miteinander der 14 Winzerkollegen aus ganz Franken. Der intensive Austausch - nicht nur auf fachlicher Ebene - bringt alle voran. Mit „FRANK & FREI 2.0“ ist seit zwei Jahren die nachfolgende Generation bereits mit im Boot.     




Rainer Müller (2.v.l.) und Sebastian Schubert (2.v.r.) wurden bei ihrer offiziellen Aufnahme mit FRANK & FREI Müller-Thurgau getauft. (Foto: Gabriele Brendel)

18. Februar 2016

7. - 12. März - Würzburger Wirtschaftstage - FRANK & FREI ist mit dabei!

FRANK & FREI beteiligt sich in diesem Jahr mit Weingutsführungen an den 10. Würzburger Wirtschaftstagen. Vier topmoderne, regionale Weingüter laden jeweils um 17 Uhr zu einem informativen Besuch ein:

Montag, 7. März 2016, 17 Uhr: FRANK & FREI Führung im Weingut Rainer Sauer (Escherndorf)

Dienstag, 8. März 2016, 17 Uhr: FRANK & FREI Führung im Weingut am Stein (Würzburg)

Donnerstag, 10. März 2016, 17 Uhr: FRANK & FREI Führung im Weingut Artur Steinmann (Sommerhausen)

Freitag, 11. März 2016, 17 Uhr: FRANK & FREI Führung im Weingut & Hotel Meintzinger (Frickenhausen)

 

Für alle Führungen ist eine Anmeldung erforderlich. Siehe Flyer  und Beilage

Das detaillierte Programm der 10. Würzburger Wirtschaftstage kann im Internet abgerufen werden unter www.wuewita.de

 

 


15. Februar 2016

WineStyle Hamburg - Erfolgreiche Premiere!

Hamburg.  Eine erfolgreiche Premiere feierten die FRANK & FREI – Winzer in diesem Jahr auf der WineStyle in Hamburg. An zwei Tagen präsentierten sie im Cruise Center Altona vor einer grandiosen Kulisse, dem Hafen von Hamburg Altona, ihre Weine und konnten sehr viele interessierte Weinfreunde an ihrem Stand begrüßen.

Der erstmals vorgestellte 2015er Jahrgang der FRANK & FREI Collection kam bei den Besuchern sehr gut an. Aber auch die klassischen und großen Weine der Winzer erfreuten sich großer Beliebtheit.
Viele Weinfreunde nahmen an der Vergleichsverkostung von drei verschiedenen „M-TH“-Weinen teil und wählten ihren ganz persönlichen „Lieblings-M-TH“.   


Der FRANK & FREI Stand - immer gut besucht! (Foto: Gabriele Brendel)

10. Februar 2016

Weinveranstaltungen im Weingut Baldauf

Das ganze Jahr über gibt es zahlreiche Weinveranstaltungen im Weingut Baldauf in Ramsthal. Ob Weinprobe, Weinseminar oder Weinbergsführung - alle Events auf einen Blick finden Sie hier.

 

Für weitere Infos:

Weingut Baldauf   

Hauptstr. 42

97729 Ramsthal

Fon 09704 1595

Fax 09704 7655

info@baldaufwein.de

www.baldaufwein.de

www.facebook.com/Weingut.Baldauf


29. Januar 2016

Weinveranstaltungen im Weingut Giegerich

Eine Vielzahl von Weinveranstaltungen gibt es auch 2016 wieder im Weingut Giegerich in Großwallstadt.

Informationen zu den Häckerzeiten und Weinpräsentationen, zu Theater und Kabarett finden Sie hier: http://www.weingut-giegerich.de/pdfs/Veranstaltungen2016.pdf

Siehe auch www.weingut-giegerich.de

 


21. Januar 2016

Gold und Silber bei Mundus Vini BioFach 2016

Würzburg.  Gold und Silber gab es für das Weingut am Stein, Ludwig Knoll (Würzburg), beim Internationalen Bioweinpreis MUNDUS VINI BIOFACH 2016. Mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wurden ein 2014 Stettener Stein Silvaner trocken VDP.Große Lage und eine 2014 Randersackerer Sonnenstuhl Rieslaner Trockenbeerenauslese.  Eine Silbermedaille erhielt der 2014 Stettener Stein Riesling trocken VDP.Große Lage. Herzlichen Glückwunsch!

Bereits zum siebten Mal hatten der Große Internationale Weinpreis MUNDUS VINI und die Weltleitmesse BIOFACH zum Großen Internationalen Bioweinpreis MUNDUS VINI BIOFACH eingeladen: knapp 500 zertifizierte Bio-Weine wurden Anfang Dezember 2015 im Meininger Verlag in Neustadt an der Weinstraße verkostet, die besten 209 Weine mit den Medaillen Silber, Gold und Großes Gold prämiert.

Elfmal wurde die höchste Auszeichnung Großes Gold von den 50 Juroren vergeben, fünf davon gehen an deutsche Winzer. Weitere 108 Weine konnten mit ihrer Qualität überzeugen und erhielten dafür die Auszeichnung Gold, an 90 Weine verlieh die internationale Jury die Silbermedaille.

Siehe auch www.weingut-am-stein.de


18. Januar 2016

Eisweinlese im Weingut Baldauf

Ramsthal.  Die Zeit des Bangens ist vorbei! „Heute Morgen haben wir ganz kurzfristig entschieden, dass wir Eiswein lesen werden“, berichtet Gerald Baldauf vom Weingut Baldauf in Ramsthal (Lkr. Bad Kissingen). Auf einer Fläche von rund 2.500 Quadratmetern hatte das Weingut Silvanertrauben hängen lassen, die jetzt – Mitte Januar - mit 210 Grad Oechsle geerntet worden sind. „Das ist jetzt die Krönung des fantastischen Weinjahrgangs 2015“, so Baldauf.  


23. Dezember 2015

FRANK & FREI-Jungweine beeindrucken

Escherndorf.  Zur ersten gemeinsamen Verkostung des Jahrgangs 2015 trafen sich die FRANK & FREI Winzer kurz vor Weihnachten im Weingut Rainer Sauer (Escherndorf). Alle Weine, die für die FRANK & FREI Collection vorgesehen sind, wurden kritisch verkostet und bewertet. Im Mittelpunkt standen dabei natürlich die Weine der Rebsorte Müller-Thurgau, die die Gruppenmitglieder seit nunmehr  20 Jahren verbindet.

„Die erste FRANK & FREI-Verkostung ist immer eine Bestandsaufnahme und dient der Orientierung. Ich bin beeindruckt, wie schön die Weine jetzt bereits sind“, sagt Michael Fröhlich, Chef der FRANK & FREI-Qualitätssicherung. Insgesamt gibt es drei FRANK & FREI-Verkostungen.

Am 13. & 14. Februar 2016 werden die ersten FRANK & FREI-Weine des neuen Jahrgangs auf der WineStyle im Cruise Center Altona in Hamburg vorgestellt (Stand: E16-F15). Siehe auch: www.WineStyle.de


Alle Weine wurden kritisch unter die Lupe genommen. (Foto: Gabriele Brendel)

02. Dezember 2015

Mit Sekt erfolgreich: Max Markert, Rudolf May und Horst Sauer

Beim erstmals durchgeführten Wettbewerb „Meiningers Deutscher Sektpreis“ wurden knapp 450 Sekte aus traditioneller Flaschengärung von einer Fachjury aus Oenologen, Winzern, Weinfachhändlern, Sommeliers und Fachjournalisten unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse sprechen für sich: 262 der eingereichten Sekte erzielten 87 und mehr Punkte (im internationalen 100-Punkte-Schema) und dürfen ab sofort mit dieser Auszeichnung werben. Erfolgreich dabei waren unsere Frank & Frei-Weingüter Max Markert, Rudolf May und Horst Sauer.

Hier die Auflistung der Sekte aus klassischer Flaschengärung, die mehr als 87 Punkte erreicht haben: https://www.meininger.de/de/meiningers-deutscher-sektpreis/verkostungsergebnisse/meiningers-deutscher-sektpreis-2015


Das Weingut Max Markert war mit einem Riesling-Sekt erfolgreich. (Foto: Gabriele Brendel)

24. November 2015

Klaus Giegerich - Neues Mitglied der Weinbruderschaft Franken

Würzburg / Großwallstadt.  Im Rahmen des Festabends der Weinbruderschaft Franken im „Novum“ in Würzburg wurde unser FRANK & FREI-Kollege, Winzermeister Klaus Giegerich, als neues Mitglied bei der Weinbruderschaft feierlich aufgenommen. Als Paten fungierten die Weinbrüder Hermann Mengler (Fachberater, Bezirk Unterfranken) und Harald Schneider MdL a.D.

Seit 1996 gibt es das Weingut Giegerich samt Häckerstube in Großwallstadt. Von den ursprünglichen 2,5 Hektar ist die Rebfläche des Betriebes inzwischen auf 8,5 Hektar angewachsen. Das noch junge Weingut wird von Klaus und Helga Giegerich geführt, die seit 2012 von Sohn Kilian tatkräftig unterstützt werden. Auch Sohn Philipp hat sich dem Weinbau verschrieben und absolviert gerade seine Ausbildung. Beim Berufswettbewerb der Deutschen Landjugend in diesem Jahr war er als Bayerns bester Nachwuchswinzer ganz vorne mit dabei.
Klaus Giegerich ist im Winzermeisterausschuss und im Qualitätsweinprüfungsausschuss tätig, hat das Amt des  2. Vorstands vom Weinbauverein Großwallstadt inne  und engagiert sich im Rotary Club Miltenberg.




Drei neue Mitglieder wurden am Festabend in die Weinbruderschaft aufgenommen: Mathias Vescovi (Würzburg), Erich Krapf (Würzburg) und Klaus Giegerich (Großwallstadt). (Foto: Gabriele Brendel)

23. November 2015

FRANK & FREI Geschenketipps zu Weihnachten

Sie suchen noch ein Geschenk für einen Weinfreund? – FRANK & FREI hat zwei tolle Tipps für Sie:

FRANK & FREI Festival

Am Freitag, 24. Juni 2016  findet wieder das FRANK & FREI Festival auf dem Nikolaushof in Würzburg statt. Ein Sommerabend mit feinem Weingenuss, guter Laune in einmaliger Location und Livekonzert mit fetzigen Rhythmen. Sommerliches Barbecue mit allerlei Köstlichkeiten, verschiedenen Salaten und den erfrischenden Weinen von FRANK & FREI, M-TH Verkostung, Topwine Tasting mit den Lieblingsweinen der 15 Winzer. Kurzum: Das Beste aus Franken.

Karten zu 55 Euro gibt es ab sofort: Nikolaushof, Würzburg, Tel. 0931 797500 oder unter frank&frei@nikolaushof.com

 

„M-TH 100“ in der Magnumflasche

Ein ganz besonderes Geschenk ist auch der FRANK & FREI Müller-Thurgau Jubiläumssekt in der Magnumflasche (1,5 l). Der außergewöhnliche Müller-Thurgau Sekt aus hochreifen Trauben des Jahrgangs 2011 besticht durch seine elegante, cremige Art. Anlässlich des Müller-Thurgau Jubiläums in Franken wurde der „M-TH 100“ kreiert. Er ist limitiert, kostet „100 Mark“ (51 €) und ist zusammen mit einer Holzkiste erhältlich.

Info & Bestellung direkt bei den FRANK & FREI Weingütern oder unter info@frank-und-frei.de

 


16. November 2015

Ehrenpreise und Medaillen für FRANK & FREI-Weingüter

Würzburg.  Bei der Fränkischen Wein- und Sektprämierung 2015 gab es für unsere FRANK & FREI-Winzer 67 Gold-, 46 Silber- und 10 Bronzemedaillen!

Im Rahmen der festlichen Weingala des Fränkischen Weinbauverbandes im Vogel Convention Center in Würzburg wurden außerdem zwei FRANK & FREI-Mitgliedsbetriebe für ihre herausragenden Leistungen ganz besonders geehrt. Das Weingut Horst Sauer (Escherndorf) erhielt für einen 2014er Escherndorfer Lump, Blauer Silvaner Qualitätswein trocken den Ehrenpreis der Regierung von Unterfranken. Das Weingut Rainer Sauer (Escherndorf) wurde für ihren 2014er Escherndorfer Lump, Silvaner VDP.Ortswein trocken mit dem Ehrenpreis des Bezirks Unterfranken ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!


Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel übergibt den Ehrenpreis des Bezirk Unterfranken an Rainer und Daniel Sauer. Es gratulieren die Fränkische Weinkönigin Kristin Langmann und Weinbaupräsident Artur Steinmann. (Foto: Gabriele Brendel)

15. November 2015

Weingut am Stein mit "Deutschlands bester Weißweinkollektion"

Das Weingut am Stein, Ludwig Knoll, in Würzburg wurde vom renommierten Weinführer Eichelmann 2016 als „Weingut des Jahres“ mit „Deutschlands bester Weißweinkollektion“ ausgezeichnet. Gerhard Eichelmann bestätigt dem Weingut am Stein zeitgemäße Weine mit viel Ausdruck und wenig Alkohol.

Außerdem wurde das Weingut Rainer Sauer (Escherndorf) von Gerhard Eichelmann für seine kontinuierliche Qualität als „Weltklasse-Weingut“ ausgezeichnet.

Insgesamt werden im neuen Eichelmann 865 deutsche Weingüter und 9750 Weine vorgestellt.


13. November 2015

Rudolf May - Aufsteiger bei Eichelmann und Gault Millau

Retzstadt. Das Weingut Rudolf May in Retzstadt freut sich über super Bewertungen in den beiden renommierten Weinführern "Eichelmann" und "Gault Millau".

Eichelmann – Hier sind wir Aufsteiger zu 4 von 5 Sternen. Im Allgemeintext über Franken schreibt Eichelmann: “Rudolf May wird immer stärker, hat eine großartige Kollektion, seine Leidenschaft gilt dem Silvaner“. Mit 93 Punkten ist der Silvaner Himmelspfad GG der beste Silvaner Deutschlands. 

Gault Millau Weinguide – Hier sind wir Aufsteiger auf 3 von 5 Trauben. Im Allgemeintext über Franken steht: "Mays Silvaner-Kollektion ist für uns die beste des Jahres mit einem großartigen Großen Gewächs aus dem Himmelspfad an der Spitze."

Weitere Infos:

Weingut Rudolf May

Im Eberstal 1

97282 Retzstadt

Tel. 0049/9364-5760

info@weingut-may.de

www.weingut-may.de

www.facebook.com/Weingut.Rudolf.May


01. Oktober 2015

Weingut Baldauf von Ecovin zertifiziert

Ramsthal.  Das Weingut Baldauf ist dem größten Verband ökologisch arbeitender Weingüter - Ecovin - beigetreten. Die Brüder Gerald und Ralf Baldauf haben ihren Betrieb seit 2010 auf die ökologische Bewirtschaftung umgestellt. "Bereits mit dem Neubau unserer Gebäude ab 2007 haben wir sehr bewusst auf die ökologische und umweltschonende Optimierung aller Unternehmensbereiche geachtet. Gerade sind wir dabei, unseren Tankkeller energetisch zu sanieren. Die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind uns genauso wichtig wie unseren Kunden", so Gerald Baldauf.


22. September 2015

Steinkeller eröffnet

Würzburg.  In diesem Jahr feiert das Weingut am Stein, Ludwig Knoll, in Würzburg sein 125-jähriges Bestehen. Ein Höhepunkt im Jubíläumsjahr war die Eröffnung des Steinkellers, dem neuen Herzstück des Weinausbaus am Stein. Nach rund einjähriger Bauzeit wurde er im September fertig gestellt.

Schon seit fünf Generationen betreibt Familie Knoll Weinbau in Franken, seit 1980 gibt es das Betriebsgebäude in der berühmten Weinlage Würzburger Stein. In den vergangenen Jahren erfolgte in den 30 Hektar Weinbergen die Umstellung auf biologisch-dynamische Bewirtschaftung (Naturland). Die Ganzheitlichkeit, der wohl wichtigste Antrieb in der Biodynamie, soll nun auch beim Ausbau der Weine im Keller Fortsetzung finden.

Ludwig Knoll sieht den Steinkeller als Entstehungsort für alle großen und authentischen Weine: „Gerade unter dem Aspekt der Langlebigkeit und Nachhaltigkeit ist es für uns ein besonderer, ein magischer Ort geworden. Diese Faszination möchten wir an unsere Kunden weitergeben.“ Nur fünf bis zehn Prozent seiner Weine werden im neuen Steinkeller reifen.  

Sieben große Betoneier und fünf in den Boden eingegraben Tonamphoren stehen in dem neuen Keller. „Es ist eine Vision, nach der wir draußen im Weinberg arbeiten. Es ist auch eine Vision, wie wir hier im Keller weiterarbeiten“, sagt Ludwig Knoll. Dieser Keller sei lange im Kopf und im Bauch gereift und für ihn ein ganz wichtiges Element in der Biodynamie.

Umgesetzt wurden die Ideen von Sandra und Ludwig Knoll durch die Architekten Hofmann, Keicher, Ring sowie Reinhard May (Würzburg).


Im September wurde der Steinkeller eröffnet. (Foto: Gabriele Brendel)

23. Juli 2015

Die Weingüter Baldauf und Rainer Sauer gewinnen Goldene Rebscheren

Mainz / Ramsthal / Escherndorf. Die FRANK & FREI Weingüter Baldauf und Rainer Sauer haben jeweils eine Goldene Rebschere beim „Internationalen Preis des Silvaner Forums 2015“ gewonnen. „Für uns ist der Silvaner Tradition und Zukunft gleichermaßen“, kommentierte Sieger-Winzer Ralf Baldauf und spielte auf die über 350 Jahre alte Tradition der Rebsorte in seiner Heimat an. Er gewann in der Kategorie „Nobel“ mit einem 2012er Ramsthaler St. Klausen Silvaner Eiswein. Außerdem siegte sein Kollege Rainer Sauer in der Kategorie „Solitär“ mit einem 2012er „L“ Escherndorf am Lumpen Silvaner trocken Großes Gewächs. Herzlichen Glückwunsch!

Die Preisverleihung in Mainz wurde zu einem Triumph der fränkischen Winzer. Ob „Basic“, „Premium“, „Solitär“, „Nobel“ oder „Gereift“ – Frankenweine haben sich in allen Kategorien an der Spitze positioniert. „Ich bin begeistert, dass wir in diesem Jahr so großen Zuspruch für unseren Wettbewerb verzeichnen konnten. Es wurden insgesamt 382 Silvaner angestellt – ein toller Erfolg für das Silvaner Forum“, freute sich Artur Steinmann, Vorsitzender des Silvaner Forum e.V. Das Besondere an diesem jüngsten Erfolg ist wohl, dass sich die fränkischen Winzer sowohl gegen die Kollegen aus anderen deutschen Anbaugebieten als auch aus Südtirol durchsetzen konnten. Franken ist Silvaner – Silvaner ist Franken: Diese Botschaft haben die Sieger-Winzer unter Beweis gestellt.

Der Wettbewerb um die Goldene Rebschere fand heuer zum achten Mal statt. Dazu hatten mehr als 150 Weingüter aus Deutschland und Südtirol insgesamt 382 Weine in fünf Kategorien angestellt.


Die glücklichen Gewinner der Goldenen Rebschere 2015. (Foto: Fotografie Volker Oehl, © Silvaner Forum e.V.)

06. Juli 2015

„Best of Riesling 2015“ für Weingut am Stein

Würzburg / Neustadt.  Beim Weinwettbewerb „Best of Riesling 2015“ hat das Weingut am Stein (Würzburg) in der Kategorie ‚edelsüß‘ mit seinem 2012 Stettener Stein Riesling Eiswein den 1. Platz belegt. Der Wein wird mit den folgenden Worten beschrieben: „dicke, dichte, vollsaftige, opulente, dabei glasklare exotisch-gelbe Frucht, die bei aller süßen Konzentration nie mächtig wirkt, sondern mit straffem Zug immer vibrierend, ja fast erfrischend herunter läuft.“

Insgesamt stellten die Winzer 1.838 Rieslinge für den Wettbewerb an, in erster Linie Weine der Jahrgänge 2014 und 2013 und zu 97 % aus Deutschland. In einer neuntägigen Vorrunde verkostete ein Expertenteam die verdeckten Weine. Fünfzehn Prozent erreichten die Finalrunde und wurden erneut bewertet. Die Rieslingprobe stand unter der Schirmherrschaft des rheinland-pfälzischen Weinbauministeriums.

Die Siegerweine sowie die Top 100 des diesjährigen Rieslingpreises stellt die Zeitschrift „Meiningers Weinwelt“ in der Juli-Ausgabe vor. Darüber hinaus sind alle Weine, die mehr als 87 Punkte aufweisen, unter www.meininger.de recherchierbar.


Sandra Knoll mit der Siegerurkunde und dem Siegerwein. (Foto: Weingut am Stein)

04. Juli 2015

Top Bewertung für FRANK & FREI Müller-Thurgau

Escherndorf.  Beim Degustationswettbewerb ‚Internationale Sommerweine 2015‘ der Zeitschrift Selection wurde der 2014 FRANK & FREI M-TH vom Weingut Rainer Sauer (Escherndorf) mit  **** Sternen (89 Punkte) = Gold ausgezeichnet. Ein toller Erfolg für FRANK & FREI! 

Die Ergebnisse des Wettbewerbs sind in der Sommerausgabe von Selection (Juli 2015) oder auf www.selection-online.de/rn_1100_praem_wein.php aufgeführt.


03. Juli 2015

Weingut am Stein mit Silvaner erfolgreich

Würzburg.  Beim VINUM-Profipanel – Silvaner (Ausgabe 7-8 2015) konnte der 2013 Stettener Stein Silvaner Große Lage vom Weingut am Stein (Würzburg) Platz 2  der Gesamtsieger und Platz 1 der fränkischen Silvaner erringen.  Der Wein wird beschrieben als „Bio Silvaner mit hochfeiner, vielschichtiger Frucht, grün-würzig, am Gaumen säurebetont. Geradlinig, kernig, klassische, satte Art, vereint Saft, Kraft und Struktur, hat große Länge und Harmonie. Viel Trinkfluss. Straffer Franken Silvaner!“

Das Resümee der international besetzten Jury: „Nach dieser Verkostung wissen wir, Silvaner gehört zu den großen Rebsorten Deutschlands“. 


Der erfolgreiche Silvaner. (Foto: Weingut am Stein)

29. Juni 2015

Walter Erhard gewinnt Müller-Thurgau-Preis

Volkach / Meersburg.  Das Weingut Walter Erhard aus Volkach hat mit seinem „2014er FRANK & FREI M-TH“ den Müller-Thurgau-Preis 2015 gewonnen.  Im Neuen Schloss in Meersburg am Bodensee erhielt Walter Erhard die Auszeichnung für den besten Müller-Thurgau in der Kategorie „bis 9 g/l Restzucker, ab 12,0 %vol. Alkohol“. Zu diesem tollen Erfolg gratulieren die FRANK & FREI Kolleginnen und Kollegen ganz herzlich!

Von erfahrenen Weinfachleuten waren zuvor in einer Blindverkostung über 200 Weine bewertet worden. Zugelassen war der Jahrgang 2014. Nur die edelsüßen Weine durften auch aus früheren Ernten stammen. Bei einer festlichen Weinprobe im Spiegelsaal des Neuen Schlosses in Meersburg wurden die Preisträger vorgestellt. 

Für weitere Informationen:  www.mueller-thurgau-preis.de


Auf dem FRANK & FREI Festival präsentierte Walter Erhard seinen ausgezeichneten Siegerwein. (Foto: Gabriele Brendel)

27. Juni 2015

Volles Haus und super Stimmung

Würzburg.  „Volles Haus“ hieß es beim neunten „FRANK & FREI Festival“ auf dem Nikolaushof. Hoch über den Dächern von Würzburg erlebten die zahlreichen Besucher einen wunderschönen Abend und feierten bis weit nach Mitternacht mit den 14 Winzern.

„Das ist heute ein ganz toller Abend. Das Wetter spielt mit, so dass wir hier in diesem einmaligen Ambiente wunderbar feiern können. Die Leute sind alle gut drauf. Das Barbecue mit den vielen leckeren Beilagen und Salaten hat super zu unseren Weinen der FRANK & FREI Collection gepasst. Die „3 Franken mit dem Kontrabass“ und unser DJ Julian sorgen für eine fantastische Stimmung. Ein ganz großes Dankeschön geht an Johannes Zopfi und sein tolles Team vom Nikolaushof für den enormen Einsatz“, sagt FRANK & FREI Geschäftsführer Artur Steinmann.

Zunächst standen die FRANK & FREI Müller-Thurgau Weine im Mittelpunkt. Sie wurden von den Jungwinzern FRANK & FREI 2.0 im Seegarten präsentiert. Die Gäste erfuhren unter anderem, dass zwei dieser Weine jüngst für viel Aufsehen bei Weinwettbewerben gesorgt haben. Der M-TH vom Weingut Erhard (Volkach) hat den internationalen Müller-Thurgau-Preis am Bodensee gewonnen, der M-TH vom Weingut Rainer Sauer glänzte bei der internationalen Sommerweinverkostung der Zeitschrift „Selection“. Später am Abend zog die Top-Wein-Verkostung die Besucher in ihren Bann. Hier schenkten die 14 Winzer ihre ganz persönlichen Lieblingsweine aus. Angefangen bei Silvaner und Riesling, über Weißburgunder und Scheurebe bis hin zum Spätburgunder reichte die breite Palette feinster Tropfen. 

 

 


Inzwischen bereits Tradition: Zu Beginn der Veranstaltung begrüßen die FRANK & FREI Winzer auf dem Steg gemeinsam ihre Gäste. (Foto: Gabriele Brendel)

26. Juni 2015

FRANK & FREI Festival auf dem Nikolaushof

Am Freitag, 26. Juni 2015, ist es wieder soweit. Die FRANK & FREI Winzer feiern ihr stimmungsvolles Festival auf dem Nikolaushof in Würzburg. Ab 19 Uhr wird hoch über den Dächern der Stadt ein vielfältiges Genuss-Programm geboten, das bei jedem Wetter stattfinden wird.

Nach der Begrüßung mit einem prickelnden Aperitif gibt es eine vielfältige Auswahl jugendlich-frischer Frankenweine aus der FRANK & FREI Collection, dazu ein sommerliches Barbecue vom Nikolaushof. Später am Abend erwartet die Gäste eine große FRANK & FREI Müller-Thurgau-Verkostung. Außerdem präsentieren dann alle Winzer ihre ganz persönlichen Lieblingsweine bei einem Top Wine Tasting. Kurzum: Das Beste aus Franken.  

Zu den frischen, fruchtigen Weinen der FRANK & FREI Winzer und den kulinarischen Köstlichkeiten vom Nikolaushof spielen die „3 Franken mit dem Kontrabaß“.

Im Eintrittspreis (49 € im Vorverkauf, 59 € an der Abendkasse) sind neben dem Essen und der Musik auch die Weinverkostungen sowie zwei Gläser FRANK & FREI Wein und Mineralwasser enthalten. Es wird empfohlen, die Karten bereits im Vorverkauf zu erwerben.

Kartenvorverkauf: Nikolaushof, Würzburg, Tel. 0931 797500 oder per E-Mail frank&frei@nikolaushof.com

Hier finden Sie das Programm!

 

 


24. Juni 2015

Deutsche Weinkönigin ehrt Frankens erfolgreiche Winzer

Die fränkischen Winzer waren im ersten Halbjahr 2015 bei nationalen und internationalen Verkostungen wieder sehr erfolgreich. Bei fast allen Wettbewerben waren sie vorne mit dabei, so auch unsere FRANK & FREI Weingüter am Stein (Würzburg), Baldauf (Ramsthal) und Horst Sauer (Escherndorf). Bei der IWC und IWSC in London, bei ‚Mundus Vini‘ und dem Internationalen Bioweinpreis waren sie erfolgreich.

IWC / London

Gold

Weingut Horst Sauer, Escherndorf

2012 Escherndorf am Lumpen Riesling VDP.GROSSES GEWÄCHS

2011 Escherndorfer Lump Silvaner Eiswein

2013 Escherndorfer Lump Silvaner Trockenbeerenauslese

 

IWSC / London

Gold

Weingut Horst Sauer, Escherndorf

2013 Escherndorfer Lump Silvaner Trockenbeerenauslese

2013 Escherndorfer Lump Riesling Trockenbeerenauslese

 

Mundus Vini 

Großes Gold

Weingut am Stein, Würzburg

2012 Stettener Stein Grauburgunder Eiswein

 

Gold

Weingut am Stein, Würzburg

2013 Stettener Stein Silvaner VDP.GROSSES GEWÄCHS

2013 Stettener Stein Riesling VDP.GROSSES GEWÄCHS

 

Internationaler Bioweinpreis

Großes Gold

Weingut am Stein, Würzburg

2013 Stettener Stein Riesling VDP.GROSSES GEWÄCHS -BIO-

2014 Randersackerer Sonnenstuhl Rieslaner Trockenbeerenauslese

 

Gold

Weingut Baldauf, Ramsthal

2014 Saalestück handgemacht Schwarzriesling Qualitätswein

2014 Saalestück handgemacht Weißer Burgunder Qualitätswein

2014 Saalestück handgemacht Müller-Thurgau Qualitätswein

2014 Saalestück handgemacht Silvaner Qualitätswein

 

Weingut am Stein, Würzburg

2013 Stettener Stein Silvaner VDP.GROSSES GEWÄCHS -BIO-

2013 Montonia Weißer Burgunder trocken -BIO-

2013 VINZ Alte Reben Scheurebe trocken -BIO-

 

 

 

 


Die Deutsche Weinkönigin Janina Huhn und die Fränkische Weinkönigin Kristin Langmann gratulierten gemeinsam mit Weinbaupräsident Artur Steinmann den fränkischen Winzerinnen und Winzern am ‚terroir f‘ an der Vogelsburg. (Foto: Gabriele Brendel)

23. Juni 2015

Drei-Liter-Bocksbeutel für Regierungschefs

Escherndorf / Garmisch. Beim G7-Gipfel auf Schloss Elmau bei Garmisch-Partenkirchen war auch Wein von unseren FRANK & FREI Winzern mit von der Partie. In einem Infozelt neben dem Pressezentrum konnten die rund 5.000 akkreditierten Journalisten unter anderem Wein vom Weingut Michael Fröhlich (Escherndorf) verkosten.

Die Gipfelteilnehmer selbst probierten einen 2011er Escherndorfer Lump Silvaner Alte Reben Spätlese trocken vom Weingut Rainer Sauer (Escherndorf). 

Damit der Besuch in Bayern in guter Erinnerung bleibt, bekamen die Gipfelteilnehmer zum Abschluss außerdem noch einen Drei-Liter-Bocksbeutel 2012er Silvaner „L“ VDP.Erste Lage aus dem Weingut Rainer Sauer mit nach Hause.  

 

 


Die G7-Bocksbeutel vom Weingut Rainer Sauer. (Foto: Gabriele Brendel)

22. Juni 2015

Phillipp Giegerich bundesweit Spitze

Nierstein/ Großwallstadt.  Phillipp Giegerich gehört zu den besten Nachwuchs-Winzern der Bundesrepublik. Der 19-Jährige hatte sich für den Bundesentscheid des Berufswettbewerbes der deutschen Landjugend 2015 qualifiziert und war Anfang Juni nach Nierstein (Rheinhessen) gereist. Er überzeugte im Finale des Wettbewerbes, an dem sich bundesweit mehr als 10.000 junge Menschen beteiligt haben.

Der junge Mann, der im Weingut Zehnthof, Luckert, in Sulzfeld den Beruf des Winzers erlernt, musste in Berufstheorie und -praxis sein Können beweisen. Doch auch seine Fitness beim Präsentieren und im Allgemeinwissen war gefragt. Punkten konnte er, wenn er die Unterschiede zwischen Fein- und Sterilfiltration kannte oder das nördlichste Land im Baltikum wusste.

Der Großwallstädter, dessen persönliches Interesse für den Weinbau durch den elterlichen Betrieb geweckt wurde, vereinte am Ende 80,8 Punkte auf sich. Mit dem 5. Platz schafft er es in die Top 5 der Nachwuchs-Kräfte seines Fachs.

"Der Berufswettbewerb ist eine gute Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen“, sagt der junge Mann. Wertvolle Lebenserfahrungen und viel Spaß habe ihm der Berufswettbewerb gebracht, schätzt der Großwallstädter ein. „Nach meiner Ausbildung möchte ich als Winzergeselle arbeiten und auf die Technikerschule in Veitshöchsheim gehen“, so Giegerich.

Mehr zum Bundesentscheid des Berufswettbewerbes 2015 gibt es unter www.landjugend.de .


Philipp Giegerich gehört zu den Top 5 in Deutschland. (Foto: Gabriele Brendel)

01. Juni 2015

Neue Vinothek im Weingut Artur Steinmann

Sommerhausen.  Im Mai hat das Weingut Artur Steinmann in Sommerhausen seine neue Vinothek eröffnet. Seit 1916 bewirtschaftet die Familie von Artur Steinmann das Weingut im Pastoriushaus, das bereits 1619 gebaut worden ist. Nach der Renovierung des Pastoriushauses 1990/91 und dem Neubau eines Hotels mit 15 Betten und einem modernen Tagungsraum sowie der Kellerei 1999/2000, ist jetzt die dritte große Baumaßnahme abgeschlossen.
    
„Unser Neubau ist vielleicht nicht so spektakulär, aber er passt sich ganz hervorragend an das bestehende Ensemble an. Hier war, in unmittelbarer Nähe zu dem historischen Gebäude, sehr viel Feingefühl gefragt“, sagt Artur Steinmann. Der Gebäudeteil, der Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden war, ist bis auf die Bruchsteinmauern abgerissen worden und wurde durch eine helle, lichtdurchflutete Vinothek ersetzt. Große Fenster ermöglichen den Blich hinaus, aber auch hinein.

Im Zuge der Baumaßnahmen wurde das große Hoftor ersetzt, so dass jetzt ein offener Blick auf das Pastoriushaus, die Vinothek  und den Innenhof möglich ist. Im Hof fällt sofort ein aus Metall gefertigter „Korb“ ins Auge. Er schützt den acht Meter tiefen Brunnen aus dem 17. Jahrhundert, der nach langem Dornröschenschlaf wieder aktiviert worden ist.

„Meine Frau Elfriede und ich haben jetzt unseren letzten Umbau abgeschlossen, und möchten das alles noch ein paar Jahre genießen. Für zukünftige Baumaßnahmen wird dann die nächste Generation zuständig sein. Mit Tochter Steffi, die bereits seit längerer Zeit im Betrieb mitarbeitet, und Sohn Lukas, der gerade seine Winzerausbildung absolviert, sind die Weichen bereits gestellt.


Fotos: Gabriele Brendel


25. Mai 2015

Weingut Rainer Sauer feiert Einweihung

Escherndorf.  Nach rund zwei Jahren Bauzeit erstrahlt das Weingut Rainer Sauer (Escherndorf) in neuem Glanz. Das Elternhaus von Rainer Sauer aus dem Jahr 1890 wurde komplett entkernt, nur die Außenmauern verblieben. Eine Fassade aus Eichenholz und Rauchglas verbindet jetzt das alte Haus mit den anderen Gebäuden des Anwesens.  

Die Vinothek im Erdgeschoss heißt „Freiraum“. Grauer Naturfilz an den Wänden sorgt für eine angenehme Geräuschkulisse im Raum. Hier kann in Ruhe verkostet und gekauft werden. Über ein beeindruckendes Treppenhaus geht es in das Obergeschoss, in dem Weinproben in gemütlicher Atmosphäre abgehalten werden können. Der Veranstaltungsraum „Lump“ ist mit einer raumhohen Collage ausgestattet, die Familiengeschichten aus früherer Zeit erzählt. Hier gehört die berühmte Escherndorfer Lage – der „Lump“ genauso dazu, wie eine alte Urkunde zur Grundstücksübertragung und persönliche Erinnerungsbilder.

Winzermeister Rainer Sauer und seine Frau Helga führen das Weingut seit 1979. Mit Sohn Daniel und seiner Frau Anne ist die nächste Generation bereits voll im Weingut integriert. Die bewirtschaftete Rebfläche beträgt 14 Hektar, davon entfallen 61 Prozent auf den Silvaner. Auf rund vier Hektar Fläche werden die Weinberge nach den Richtlinien des biodynamischen Weinbaus bewirtschaftet.

Fotos: Gabriele Brendel


12. Mai 2015

‚Best of Gold‘ für Horst Sauer und Rainer Sauer

Würzburg. Die FRANK & FREI Winzer Horst Sauer und Rainer Sauer aus Escherndorf wurden in Würzburg mit dem Preis ‚Best of Gold‘ ausgezeichnet. Der Fürstensaal in der Würzburger Residenz bildete den perfekten Rahmen für die Kür der besten Weine Frankens.

Wie bei der Oscar-Verleihung erfuhren die nominierten Winzer erst während der Veranstaltung, wer die begehrte Trophäe in den zehn Kategorien gewonnen hat. Neben den Weingütern Horst Sauer und Rainer Sauer waren auch die Weingüter Baldauf (Ramsthal), Burrlein (Mainstockheim) und Michael Fröhlich (Escherndorf) nominiert. Für das Weingut Horst Sauer ist es bereits die neunte, für das Weingut Rainer Sauer die achte ‚Best of Gold‘ Trophäe.   

Eine Jury aus namhaften Weinfachleuten, Sommeliers und Gastronomen prüfte in diesem Jahr insgesamt 209 Weine von 72 Winzern kritisch auf Herz und Nieren und ermittelte die „Besten der Besten“.

‚Best of Gold‘-Gewinner:

2014 Escherndorfer Lump, Riesling VDP. Erste Lage Qualitätswein trocken
Weingut Horst Sauer, Escherndorf

2014 Silvaner VDP.Gutswein Qualitätswein trocken
Weingut Rainer Sauer, Escherndorf


Nominiert waren außerdem:

2012 Mainstockheimer Hofstück, Frühburgunder Qualitätswein trocken
Weingut Burrlein, Mainstockheim

2014 Silvaner Kabinett trocken
Weingut Baldauf, Ramsthal

2013 Riesling am Lumpen VDP.Großes Gewächs Qualitätswein trocken
Weingut Michael Fröhlich, Escherndorf

2013 Escherndorfer Lump, Silvaner Trockenbeerenauslese
Weingut Horst Sauer, Escherndorf





Die ‚Best of Gold‘ Gewinner 2015 mit Daniel Sauer und Horst Sauer. (Foto: Gabriele Brendel)

Termine

24. Juni 2016

FRANK & FREI Festival auf dem Nikolaushof

Am Freitag, 24. Juni 2016, ist es wieder soweit. Die FRANK & FREI Winzer feiern ihr stimmungsvolles Festival auf dem Nikolaushof in Würzburg. Ab 19 Uhr wird hoch über den Dächern der Stadt ein vielfältiges Genuss-Programm geboten, das bei jedem Wetter stattfinden wird.

Nach der Begrüßung mit einem prickelnden Aperitif gibt es eine vielfältige Auswahl jugendlich-frischer Frankenweine aus der FRANK & FREI Collection, dazu ein sommerliches Barbecue vom Nikolaushof. Später am Abend erwartet die Gäste eine große FRANK & FREI Müller-Thurgau-Verkostung. Außerdem präsentieren alle Winzer ihre ganz persönlichen Lieblingsweine bei einem Top Wine Tasting. Kurzum: Das Beste aus Franken.  

Das Programm!


Kartenvorverkauf ab sofort: Nikolaushof, Würzburg, Tel. 0931 797500 oder per E-Mail frank&frei@nikolaushof.com


Das FRANK & FREI Festival mit Wein, Barbecue und Musik auf dem Nikolaushof. (Foto: Gabriele Brendel)

21. Mai 2016

FRANK & FREI-Weinpräsentation auf dem Würzburger Markt

Der neue Jahrgang ist da! Am Samstag, 21. Mai 2016, 10:30 – 14:00 Uhr, präsentiert das FRANK & FREI-Weingut Meintzinger (Frickenhausen), eine Auswahl seiner Weine vor dem Marktladen „FRANK & FREI – Feinkost Ziege und mehr“ auf dem Unteren Markt in Würzburg (Marktplatz 4). Fridolin Franz vom Weingut Meintzinger freut sich auf Sie! 


NACHRICHT AN UNS
Haben Sie Fragen und Wünsche rund um Frank & Frei? Wir freuen uns über eine Nachricht von Ihnen.
KONTAKTDATEN
frank & frei GbR
Plan 4
97286 Sommerhausen
Tel. 0 93 33 - 90 46 20
Fax 0 93 33 - 90 46 27
info@frank-und-frei.de