WIR SIND FRANKEN.

Secco Flaschen

Das ist unser Geschmack.

Unser Frank & Frei Müller-Thurgau - frisch und trocken! Knackig – rote Kappe, ohne viel Worte – M-TH . Unsere Vorstellung vom idealen Müller-Thurgau stellen wir immer wieder auf den Prüfstand und schauen uns gegenseitig auf die Finger. Jedes Jahr mit Spaß und stets auf‘s Neue.

Und wo gibts den leckeren Tropfen? Direkt bei jedem Frank & Frei Winzer ›

Das ist unser Saignée.

Frank & Frei Secco Saignée – mit der Liebe aller 14 Winzern gemacht. Die logische Konsequenz für die ausgelassenen Momente des Lebens. Köstliche Farbe zarter Aprikosen und funkelnde Perlen im Glas. Hier stecken pure Freude und Frische drin.

Kaufen kann man ihn direkt bei jedem Frank & Frei Winzer ›

Grafik Main

DAS BESTE FÜR DEN MÜLLER:

14 WEINGÜTER & 14 PERSÖNLICHKEITEN

DAS BESTE AUS DEM MÜLLER:

WISSEN & ERFAHRUNG

DAS BESTE MIT DEM MÜLLER:

FREUNDSCHAFT & ZUSAMMENHALT

WEINGUT RUDOLF MAY

Petra und Rudolf May
Im Eberstal
97282 Retzstadt

Tel. 09364 5760

www.weingut-may.de

WEINGUT BALDAUF

Gerald und Ralf Baldauf
Hauptstr. 42
97729 Ramsthal

Tel. 09704 1595

www.weingutbaldauf.de

WINZERHOF BURRLEIN

Frieder Burrlein
Hauptstr. 149
97320 Mainstockheim

Tel. 09321 5578

www.burrlein.com

WEINGUT ERHARD

Sabine und Walter Erhard
Weinstr. 21
97332 Volkach

Tel. 09381 2623

www.weingut-erhard.de

WEINGUT FRÖHLICH

Eva und Michael Fröhlich
Bocksbeutelstr. 41
97332 Escherndorf

Tel. 09381 2847

www.weingut-michael-froehlich.de

WEINGUT GIEGERICH

Helga und Klaus Giegerich
Weichgasse 19
63868 Grosswallstadt

Tel. 06022 655355

www.weingut-giegerich.de

WEINGUT AM STEIN

Sandra und Ludwig Knoll
Mittlerer Steinbergweg 5
97080 Würzburg

Tel. 0931 25808

www.weingut-am-stein.de

WEINGUT MAX MARKERT

Hannelore und Max Markert
Am Zöller 1
97246 Eibelstadt

Tel. 09303 1795

www.weingut-markert.de

WEINGUT MEINTZINGER

Michaela und Jochen Meinzinger
Babenbergplatz 4
97252 Frickenhausen

Tel. 09331 87110

www.weingut-meintzinger.de

WEINGUT RÖMMERT

Weingut Römmert GmbH & Co.KG
Sebastian Schubert
Erlachhof 1
97332 Volkach

Tel. 09381 2366

www.weingut-roemmert.de

WEINGUT RAINER SAUER

Helga und Rainer Sauer
Bocksbeutelstr. 15
97332 Escherndorf

Tel. 09381 2527

www.weingut-rainer-sauer.de

WEINGUT ARTUR STEINMANN

Elfriede und Artur Steinmann
Plan 4
97286 Sommerhausen

Tel. 09333 90460

www.pastoriushaus.de

WEINGUT IM LÖWEN

Helga und Gerhard Stich
Freudenberger Str. 73
63927 Bürgstadt

Tel. 09371 5705

www.weingut-stich.de

WEINGUT MAX MÜLLER I

Weingut Max Müller I
Rainer Müller
Hauptstraße 46
97332 Volkach

Tel. 09381 1218

www.max-mueller.de

News

14. August 2018

FRANK & FREI-Herbstbriefing im August!

Bereits am 14. August trafen sich die FRANK & FREI-Winzer zu ihrem diesjährigen Herbstbriefing. „Noch nie waren wir mit unserem Herbstbriefing so früh dran“, berichtet FRANK & FREI-Geschäftsführer Artur Steinmann (Sommerhausen).

Alljährlich treffen sich die Mitglieder der Winzergruppe kurz vor der Weinlese, um gemeinsam mit Fachberater Hermann Mengler (Bezirk Unterfranken) ihre Weinberge anzuschauen und die Besonderheiten des Jahrgangs zu besprechen. „Die Trauben sehen heuer super aus, wir haben keinerlei Probleme mit Fäulnis. Der Entwicklungszustand ist regional allerdings recht unterschiedlich, je nachdem wie viele Niederschläge gefallen sind“, sagt Hermann Mengler. Bei den meisten FRANK & FREI-Winzer wird die Weinlese bereits im August beginnen.   


Weinberg-Check in Frickenhausen. (Foto: Gabriele Brendel)

13. August 2018

Das 7. Bayerische Genussfestival – Schön war‘s!

München.  Mitte August stand der Münchner Odeonsplatz wieder ganz im Zeichen von bayerischen Spezialitäten und Weinen aus Franken. Zum 7. Bayerischen Genussfestival kam erneut eine große Schar an Genießern aus nah und fern. Erstmals mit dabei waren Vertreter der 100 Genussorte in Bayern.

Die weißen Pagodenzelte, das sommerlich-elegante Ambiente und die Live-Musiker, die mit ihren Instrumenten über den Platz zogen, um unplugged zu spielen, machten das Fest zu einem rundum gelungenen Genusserlebnis.

Das FRANK & FREI Zelt war allzeit gut besucht, die große Weinvielfalt - vom FRANK & FREI M-TH bis hin zu Großen Gewächsen – traf den Geschmack der Weinfreunde. „Wir freuen uns, dass unsere Weine so gut angekommen sind. Unsere FRANK & FREI Collection war am Ende nahezu komplett ausgetrunken. Optimales Wetter, super Stimmung und tolle Gäste! Wir kommen im nächsten Jahr gerne wieder,“ so das Fazit der FRANK & FREI Winzer.

Als prominenten Gast konnten die FRANK & FREI Winzer auch Frau Staatsministerin Michaela Kaniber an ihrem Stand begrüßen. 

Fotos: Gabriele Brendel


10. August 2018

Weingut am Stein erhält Bayerischen Klimapreis

München/Würzburg.  Das Weingut am Stein (Würzburg) wurde mit dem Bayerischen Klimapreis des Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ausgezeichnet. Im Rahmen eines Festaktes übergab Ministerin Michaela Kaniber in München die Urkunde an Sandra Knoll. Herzlichen Glückwunsch!

Das unterfränkische Weingut erhielt den Preis in der Kategorie Weinbau für seinen gesamtbetrieblichen Ansatz. Die Maßnahmen umfassen Energieeffizienz, Steillagennutzung ohne Bewässerung für Spitzenweine und arbeitseffiziente Formen der Begrünung für den Erosionsschutz in Steillagen. Der Betrieb zeigt, dass moderner Klimaschutz und Anpassung an Witterungsextreme mit hoher Ästhetik vereinbar sind und trägt durch die Steillagennutzung dazu bei, das typische unterfränkische Landschaftsbild zu erhalten.

Das Weingut am Stein setzt ganz auf die nachhaltige Erzeugung von Wein. Ziel ist es die energetische Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen im Weingut und Gästehaus zu erreichen und den Wasserverbrauch zu senken. Dafür hat Ludwig Knoll Saug- und Schluckbrunnen sowie Wärmepumpen errichtet, um die thermische Energie des Grundwassers zu nutzen. Die Wärme daraus deckt den gesamten Heizbedarf im Weingut - das heruntergekühlte Grundwasser kühlt die Produktionsstätten und Gebäude. Eine Photovoltaikanlage auf der Außenbetriebshalle erzeugt genauso viel Strom, wie das Weingut verbraucht - wird wegen des weiten Wegs aber in das Stromnetz gespeist. Das Weingut selbst bezieht in gleicher Menge Ökostrom. Der Außenbetrieb nutzt Regenwasser, das in einer Zisterne gelagert wird, für die Bewässerung sowie zum Waschen und Spülen. Auch in der Bewirtschaftung setzt das Weingut am Stein auf Nachhaltigkeit: Zwergschafe statt Herbizide, biodynamische Wirtschaftsweise und der Einsatz von leichten aber steigfähigen Maschinen fördern die Biodiversität im Weinberg.


In München nahm Sandra Knoll die Urkunde in Empfang. (Foto: Baumgart/StMELF)

01. August 2018

Max Fröhlich absolviert Sommelier-Lehrgang

Würzburg / Escherndorf. Max Fröhlich vom Weingut Michael Fröhlich (Escherndorf) gehört zu den sieben erfolgreichen Absolventen des IHK-Lehrgangs „Geprüfter Sommelier/Sommelière“ 2017/2018. Im Rahmen der Lehrgangsabschlussfeier in Würzburg erhielt er sein Diplom aus den Händen von Max-Martin W. Deinhard, stellvertretender IHK-Hauptgeschäftsführer, und Hermann Mengler, Fachberater beim Bezirk Unterfranken und Prüfungsausschussvorsitzender. Mit dabei war auch die Fränkische Weinkönigin Klara Zehnder. Herzlichen Glückwunsch!

„Ein solides Grundwissen und eine große Portion Begeisterung, das sollte bei diesem Beruf im Fokus stehen. Sie müssen für das Thema „Wein“ brennen und neugierig sein. So können Sie dann auch die anderen Menschen für den Wein begeistern“, sagte Hermann Mengler bei der Urkundenübergabe. 

In der praxisorientierten Ausbildung haben die Absolventen in 420 Unterrichtsstunden fundierte Kenntnisse zur Herstellung und zur Verkostung des Weines erhalten, betriebswirtschaftliche Aspekte studiert und den internationalen Weinverkehr kennengelernt.


Im „Rot Weiß Rosé“ in Würzburg erhielt Max Fröhlich seine Urkunde. Mit ihm freuen sich Max-Martin W. Deinhard, stv. IHK-Hauptgeschäftsführer (l.), Hermann Mengler, Prüfungsausschussvorsitzender (r.) und Weinkönigin Klara Zehnder. (Foto: Gabriele Brendel)

30. Juli 2018

Doppelte Auszeichnung für Philipp Giegerich

Großwallstadt/Veitshöchheim.  Gleich zwei Auszeichnungen konnte der 22-jährige Philipp Giegerich aus Großwallstadt (Lkr. Miltenberg) von der Schulschlussfeier in den Mainfrankensälen in Veitshöchheim (Lkr, Würzburg) mit nach Hause nehmen. Für seine hervorragenden Leistungen, die er im Rahmen der Fortbildung zum Staatlich geprüften Techniker für Weinbau und Oenologie erbracht hat, wurde er von Frau Dr. Claudia Hafner, Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, mit dem Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung ausgezeichnet.  

Außerdem erhielt er den Meisterpreis der Weinbruderschaft Franken für sein Arbeitsprojekt zum Thema „Vergleich von zwei betriebsüblichen Silvaner-Weinen aus unterschiedlichem Terroir“. Die Absolventen der Fachrichtung Weinbau und Oenologie, die – wie Philipp Giegerich - neben dem Abschluss Techniker auch noch die Meisterprüfung ablegen, müssen während ihrer Ausbildung ein Arbeitsprojekt durchführen, das über ein ganzes Jahr läuft. Die Weinbruderschaft Franken möchte mit der Auszeichnung des besten Arbeitsprojektes das besonders große Engagement im praktischen Teil des Studiums würdigen. Peter Schwappach, stellvertretender Bruderschaftsmeister der Weinbruderschaft Franken, überreichte Philipp Giegerich in Veitshöchheim den mit 500 € dotierten Preis. Herzlichen Glückwunsch!

„Es waren für mich zwei sehr spannende und lehrreiche Schuljahre und ich fühle mich eigentlich bestens vorbereitet auf das Berufsleben. Ich werde jetzt zunächst einmal über den Herbst hinweg bei uns im Weingut mithelfen. Anschließend möchte ich dann noch einmal ins Ausland gehen, wahrscheinlich nach Australien oder Neuseeland“, berichtet Philipp Giegerich. 


Frau Dr. Claudia Hafner (l.), Bay. StmELF, überreichte den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung an Philipp Giegerich. Mit ihnen freuen sich Weinkönigin Klara Zehnder und LWG-Präsident Dr. Hermann Kolesch. (Foto: Klaus Giegerich)

11. Juli 2018

Top-Ergebnisse bei „Best of Riesling“

Würzburg / Escherndorf. Beim internationalen Weinwettbewerb „Best of Riesling“ gab es Top-Platzierungen für die FRANK & FREI Weingüter am Stein, Ludwig Knoll (Würzburg) und Rainer Sauer (Escherndorf).

In der Kategorie VI „Riesling restsüß“ siegte das Weingut Rainer Sauer mit einen 2017er Escherndorfer Lump Riesling Spätlese VDP.ERSTE LAGE.

Die Sonderauszeichnung für den besten Steillagen-Riesling trocken ging an das Weingut am Stein, Ludwig Knoll, für einen 2016er Stettener Stein Riesling GG VDP.GROSSE LAGE. Herzlichen Glückwunsch!

Die internationale Weinwelt hatte für „Best of Riesling“ ihre besten Rieslinge ins Rennen geschickt. In der 13. Auflage des größten Riesling-Wettbewerbes wurden 2.300 Weine in unterschiedlichen Kategorien verkostet.


23. Juni 2018

Volles Haus, super Stimmung und große Flaschen

Würzburg. Komplett „ausverkauft“ war das zwölften „FRANK & FREI Festival“ auf dem Nikolaushof. Hoch über den Dächern von Würzburg erlebten rund 400 Besucher trotz der etwas kühleren Temperaturen einen wunderschönen Abend und feierten bei super Stimmung mit den 14 Winzern.

„Unser FRANK & FREI Festival hat sich inzwischen super etabliert. Noch nie war die Kartennachfrage so groß wie in diesem Jahr. Unser Dank geht an Johannes Zopfi und sein Team vom Nikolaushof, die auch dieses Mal wieder an alles gedacht haben. Das ist wirklich eine tolle Partnerschaft,“ sagt FRANK & FREI Geschäftsführer Artur Steinmann.

Neben dem sommerlichen Barbecue und den fetzigen Rhythmen von „UNOJAH“ aus Freiburg (Südbaden), kam der Wein beim Festival natürlich nicht zu kurz. Zunächst standen die FRANK & FREI Müller-Thurgau Weine im Mittelpunkt. Hier zeigte sich der Jahrgang 2017 von seiner besten Seite. Später am Abend zog die Top-Wein-Verkostung die Besucher in ihren Bann. Hier schenkten die 14 Winzer ihre ganz persönlichen Lieblingsweine aus. Angefangen bei Silvaner und Riesling, über Weißburgunder bis hin zum Spätburgunder reichte die Palette feinster Tropfen. Das Besondere daran: Die großen Weine wurden allesamt aus großen Flaschen (Magnum, Doppelmagnum) ausgeschenkt.

Nach dem FRANK & FREI Festival in Würzburg setzt sich in den nächsten Wochen der Veranstaltungsreigen in den FRANK & FREI-Weingüter fort:

- Wein am Stein (Weingut am Stein, Würzburg), 12. – 24. Juli

- Sommerkino im Weingut Meintzinger (Frickenhausen), 12. – 15. Juli

- Wein-Sommerfest im Weingut Rainer Sauer (Escherndorf), 20. – 22. Juli

- Weinerlebnistage inmitten der Weinberge (Weingut Max Markert, Eibelstadt), 21. – 22. Juli

- Hofschoppenfest im Weingut Michael Fröhlich (Escherndorf), 17. – 19. August


Zur Begrüßung versammelten sich alle Winzer und Johannes Zopfi auf dem Steg. Als Ehrengast war auch die Fränkische Weinkönigin Klara Zehnder mit dabei. (Foto: Gabriele Brendel)

14. Juni 2018

Ausverkauft! FRANK & FREI Festival auf dem Nikolaushof in Würzburg

Am Freitag, 22. Juni 2018, ist es wieder soweit. Die FRANK & FREI Winzer feiern ihr stimmungsvolles Festival auf dem Nikolaushof in Würzburg. Ab 19 Uhr wird hoch über den Dächern der Stadt ein vielfältiges Genuss-Programm geboten, das bei jedem Wetter stattfinden wird.

Nach der Begrüßung mit einem prickelnden Aperitif gibt es eine vielfältige Auswahl jugendlich-frischer Frankenweine aus der FRANK & FREI Collection, dazu ein sommerliches Barbecue vom Nikolaushof. Später am Abend erwartet die Gäste eine große FRANK & FREI Müller-Thurgau-Verkostung. Außerdem präsentieren alle Winzer ihre ganz persönlichen Lieblingsweine bei einem Top Wine Tasting. Kurzum: Das Beste aus Franken. 

Für die richtige Stimmung sorgt "UNOJAH" aus Freiburg (Südbaden). Die Musiker aus verschiedenen Nationen mixen einen bunten Cocktail aus Reggae, Latin, Ska, Hip Hop, Oriental und Weltmusik mit spirituellen Texten in vielen Sprachen.

ACHTUNG! Die Veranstaltung ist ausverkauft! Wenn das Wetter mitspielt, gibt es spontan ab 19:15 Uhr noch einige Karten an der Abendkasse (65 €). Es ist keine Reservierung möglich!

Infos: Nikolaushof, Würzburg, Tel. 0931 797500 oder per E-Mail frank&frei@nikolaushof.com

Siehe auch: Infoflyer


Das FRANK & FREI Festival mit Wein, Barbecue und Musik auf dem Nikolaushof. (Foto: Gabriele Brendel)

08. Mai 2018

‚Best of Gold‘ für Frieder Burrlein

Würzburg / Mainstockheim. Der FRANK & FREI Winzer Frieder Burrlein aus Mainstockheim wurde in Würzburg mit dem Preis ‚Best of Gold‘ ausgezeichnet. Das Schlosshotel Steinburg in der berühmten Weinlage Würzburger Stein bildete den perfekten Rahmen für die Kür der besten Weine Frankens.

Wie bei der Oscar-Verleihung erfuhren die nominierten Winzer erst während der Veranstaltung, wer die begehrte Trophäe in den zehn Kategorien gewonnen hat. Die Freude bei Frieder Burrlein war riesengroß als es hieß: „The winner is … Winzerhof Burrlein“. In der Kategorie Kabinett- und Qualitätsweine siegte sein 2016er Mainstockheimer Hofstück Riesling Kabinett. Herzlichen Glückwunsch!  

Eine Jury aus namhaften Weinfachleuten, Sommeliers und Gastronomen hatte zuvor insgesamt 334 Weine von 80 Weinbaubetrieben kritisch auf Herz und Nieren geprüft und die „Besten der Besten“ ermittelt.

 

 


Weinkönigin Klara Zehnder und Weinbaupräsident Artur Steinmann gratulierten Frieder Burrlein zu der besonderen Auszeichnung. (Foto: Gabriele Brendel)

16. April 2018

Erfolgreiche Jahrespräsentation im „Alten Hof“

München/Sommerhausen. Zu ihrer Frühlingspräsentation hatten die Mitglieder der fränkischen Winzergruppierung FRANK & FREI in das Restaurant „Alter Hof“ in München eingeladen. Da das Wetter sehr schön war, wurde die Veranstaltung kurzerhand nach draußen auf die Terrasse und in den Weingarten verlegt. Zahlreiche Weinfreunde und Genießer nutzte die Chance, den neuen Jahrgang kennen zu lernen. Auf große Resonanz stießen auch die beiden Weinseminare, die sich mit der Winzergruppe FRANK & FREI, ihrer Philosophie, ihrem Miteinander und ihren Weinen beschäftigten.

In lockerer Atmosphäre informierten sich die Gäste bei den Winzern, verkosteten ihre Weine und genossen dazu die Snacks vom „Alten Hof“. „Wir sind mit der Veranstaltung überaus zufrieden. Es waren rund 500 Besucher da. Für viele unserer Kunden ist die Jahrespräsentation bereits ein fester Termin im Kalender. Ich freue mich, dass unsere Entscheidung für draußen genau richtig war. Die Verkostung im Weingarten hat den Gästen und den Winzern gleichermaßen gut gefallen“, berichtet Winzer Frieder Burrlein aus Mainstockheim (Lkr. Kitzingen).

Die Münchner Veranstaltung ist gerade beendet, da laufen jetzt bereits die Vorbereitungen für das FRANK & FREI Festival auf dem Nikolaushof in Würzburg an. Am Freitag, 22. Juni 2018, wird hoch über den Dächern der Stadt ein vielfältiges Genuss-Programm geboten, das bei jedem Wetter stattfinden wird. Neben den erstklassigen Weinen der FRANK & FREI Winzer und kulinarischen Köstlichkeiten vom Nikolaushof kommt auch die Musik nicht zu kurz. Es wird empfohlen, die Karten bereits im Vorverkauf zu erwerben: Kartenvorverkauf: Nikolaushof, Würzburg, Tel. 0931 797500 oder unter frank&frei@nikolaushof.com.

Foto: Gabriele Brendel


Ein eingespieltes Team! Johannes Müller, Geschäftsführer „Alter Hof“, und die FRANK & FREI’ler Helga Giegerich (Großwallstadt), Frieder Burrlein (Mainstockheim) und Rainer Müller (Volkach) freuen sich über die gelungene Präsentation im Weingarten.

01. März 2018

FRANK & FREI auf der ProWein in Düsseldorf

Düsseldorf.  Der neue Jahrgang von FRANK & FREI feiert auf der ProWein (18. – 20. März 2018) in Düsseldorf Premiere!

FRANK & FREI gibt es am VDP-Stand (Halle 14, Stand E40) bei den Weingütern am Stein, Ludwig Knoll (Würzburg), Rudolf May (Retzstadt) und Rainer Sauer (Escherndorf) sowie am ECOVIN-Stand (Halle 13, Stand C80-84) beim Weingut Baldauf (Ramsthal) und am Frankenwein-Stand (Halle 14, Stand D86) beim Weingut Max Müller I (Volkach). Die FRANK & FREI Winzer freuen sich auf Ihren Besuch!  

Weitere Infos unter www.prowein.de




05. Februar 2018

„Franken – Wein.Schöner.Land!“ zeichnet die Weingüter Erhard und Römmert aus

Iphofen.  Beim diesjährigen Festakt von „Franken – Wein.Schöner.Land!“ in der Karl-Knauf-Halle in Iphofen, wurden die Frank & Frei-Weingüter Erhard und Römmert (beide Volkach) als neue Partner vorgestellt. Sie gehören jetzt zu den 243 zertifizierten Partnern des Premiumkonzeptes und werden in der Broschüre „Reisen zum Frankenwein 2018“ sowie im Internet unter www.franken-weinland.de detailliert vorgestellt. Herzlichen Glückwunsch!


Kellermeister Georg Grün nimmt die Urkunde für das Weingut Römmert entgegen. (Foto: Gabriele Brendel)

31. Januar 2018

Weingut am Stein erhält Bundespreis Ökologischer Landbau

Würzburg/Berlin.  Das Weingut am Stein von Sandra und Ludwig Knoll (Würzburg) hat den Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau 2018 gewonnen. Zu diesem tollen Erfolg gratulieren wir ganz herzlich!

In Berlin überreichten der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Christian Schmidt und Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth die wichtigste Auszeichnung der ökologischen Landwirtschaft.

Der Preis zeichnet seit 2001 praxisbewährte, innovative Leistungen und besonders nachhaltige, gesamtbetriebliche Konzeptionen aus. Beim Weingut am Stein wurde vor allem die nachhaltige Bewirtschaftung alter Weinberge in Steillagen mit innovativen, ressourcenschonenden Methoden sowie das teamorientierte Unternehmensmanagement gewürdigt.

„Für uns ist es die größte Auszeichnung, die wir bisher entgegennehmen durften, denn sie würdigt nicht nur die Qualität unserer Weine, sondern unsere Ideen, Philosophie und Überzeugung,“ sagen Sandra und Ludwig Knoll.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung des Ökoverbands „Naturland“ oder auf der folgenden Internetseite:

https://www.oekolandbau.de/erzeuger/bundeswettbewerb-oekologischer-landbau/preistraeger/2018/weingut-am-stein/betriebsportraet-weingut-am-stein/

 

Außerdem gibt es einen sehr sehenswerten Film, der das Weingut am Stein aus Sicht der Jury des Wettbewerbs zeigt:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=h4RzRChlw0c

 

 


Ludwig, Sandra und Antonia Knoll bei der Preisverleihung in Berlin. (Foto: Weingut am Stein)

12. Januar 2018

Weinveranstaltungen im Weingut Giegerich

Eine Vielzahl von Weinveranstaltungen gibt es auch 2018 wieder im Weingut Giegerich in Großwallstadt.

Informationen zu den Häckerzeiten und Weinpräsentationen, zu Theater und Kabarett finden Sie hier:

Programm Weinveranstaltungen

Siehe auch www.weingut-giegerich.de

 


11. Januar 2018

Weinveranstaltungen im Weingut am Stein

Eine Vielzahl von Weinveranstaltungen gibt es 2018 mit dem Weingut am Stein, Ludwig Knoll, in Würzburg.

Hier eine Auswahl:

Im Weingut

01. Mai Jahrgangspräsentation, Weingut am Stein, Würzburg

12. - 24. Juli Wein.am.Stein, Würzburg

24. November VDP.Nacht der offenen Weinkeller in den 4 Würzburger Gütern, Würzburg

 

Außer Haus

4. Mai Weinparty Weinhaus Schachner, Westerland, Sylt

06. Mai VDP. FRANKEN Jahrespräsentation, Weingut Bürgerspital zum Hl. Geist, Würzburg

31. Mai – 03. Juni South Africa meets Franken, Afrika- Festival Würzburg

03. Juni VDP. FRANKEN Jahrespräsentation, Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg

18. Juni VDP. FRANKEN meets…, Künstlerhaus am Lenbachplatz, München

15. August Ökowinzer- Präsentation, Vogelsburg, Escherndorf

2. September VDP.VINISSAGE Grosse Lage, Telegrafensaal, Berlin

      

Weingut am Stein, Ludwig Knoll

Mittlerer Steinbergweg 5

D - 97080 Würzburg

Tel.: ++49-931-25808

Fax.: ++49-931-25880

mail@weingut-am-stein.de

www.weingut-am-stein.de

 


15. Dezember 2017

Eiswein für einen guten Zweck

Seit 1995 hilft die Winzerfamilie Artur Steinmann (Sommerhausen) an Mukoviszidose erkrankten Kindern. Diese schwere Erbkrankheit fordert die Betroffenen rund sechs Stunden am Tag. Sie führen ein eingeschränktes Leben im Zeitraffer. Durch Klimatherapie-Kuren kann der Alltag der Kinder erträglicher gemacht werden. Deshalb spendet das Weingut jetzt den gesamten Erlös aus 1.000 Bocksbeuteln seines 2016er Sommerhäuser Reifenstein Weißer Burgunder Eisweins für diesen Zweck. Mit jedem Bocksbeutel kann somit ein außergewöhnlicher Wein genossen werden und gleichzeitig an Mukoviszidose erkrankten Kindern geholfen werden. Der Wein kostet 20 € / 0,375-l-Bocksbeutel und ist im Weingut Artur Steinmann, Sommerhausen, und im Frischecenter Trabold in Würzburg, Randersackerer Str. 52, erhältlich.

Für weitere Infos: www.artur-steinmann.de


27. November 2017

FRANK & FREI Geschenketipps zu Weihnachten

Sie suchen noch ein Geschenk für einen Weinfreund? – FRANK & FREI hat zwei tolle Tipps für Sie:

FRANK & FREI Festival

Am Freitag, 22. Juni 2018  findet wieder das FRANK & FREI Festival auf dem Nikolaushof in Würzburg statt. Ein Sommerabend mit feinem Weingenuss, guter Laune in einmaliger Location und Livekonzert mit fetzigen Rhythmen. Sommerliches Barbecue mit allerlei Köstlichkeiten, verschiedenen Salaten und den erfrischenden Weinen von FRANK & FREI, M-TH Verkostung, Topwine Tasting mit den Lieblingsweinen der 14 Winzer. Kurzum: Das Beste aus Franken.

Karten zu 55 Euro gibt es ab sofort: Nikolaushof, Würzburg, Tel. 0931 797500 oder unter frank&frei@nikolaushof.com

 

„M-TH 100“ in der Magnumflasche

Ein ganz besonderes Geschenk ist auch der FRANK & FREI Müller-Thurgau Jubiläumssekt in der Magnumflasche (1,5 l). Der außergewöhnliche Müller-Thurgau Sekt aus hochreifen Trauben des Jahrgangs 2011 besticht durch seine elegante, cremige Art. Anlässlich des Müller-Thurgau Jubiläums in Franken wurde der „M-TH 100“ kreiert. Er ist limitiert, kostet „100 Mark“ (51 €) und ist zusammen mit einer Holzkiste erhältlich.

Info & Bestellung direkt bei den FRANK & FREI Weingütern oder unter info@frank-und-frei.de

 


07. November 2017

Ehrenpreise und Medaillen für FRANK & FREI-Weingüter

Würzburg.  Bei der Fränkischen Wein- und Sektprämierung 2017 erhielten unsere FRANK & FREI-Winzer 63 Gold-, 44 Silber- und 10 Bronzemedaillen!

Im Rahmen der festlichen Weingala des Fränkischen Weinbauverbandes im Vogel Convention Center in Würzburg wurden außerdem zwei FRANK & FREI-Mitgliedsbetriebe für ihre herausragenden Leistungen ganz besonders geehrt. Das Weingut Rainer Sauer (Escherndorf) erhielt den Ehrenpreis des Landkreises Kitzingen für einen 2015er Escherndorf am Lumpen 1655 Silvaner "Alte Reben" trocken. Das Weingut Giegerich (Großwallstadt) wurde mit dem Ehrenpreis des Landkreises Miltenberg für einen 2015er Großwallstadter Lützeltalerberg Spätburgunder "Carus" Qualitätswein trocken ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

Foto: Gabriele Brendel 


Bürgermeister Günther Oettinger (Großheubach) übergibt den Ehrenpreis des Landkreises Miltenberg an Philipp und Kilian Giegerich aus Großwallstadt. Es gratulieren die Fränkische Weinkönigin Silena Werner (l.) und Weinbaupräsident Artur Steinmann (r.).

18. September 2017

Die Weingüter Rainer Sauer und Baldauf liefern Bayerischen Museumswein

München.  Zum 16. Mal wurde in der Münchner Glyptothek der Bayerische Museumswein präsentiert. Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle stellte der Öffentlichkeit fünf Weine der Weingüter Rainer Sauer (Escherndorf), Baldauf (Ramsthal), Juliusspital (Würzburg) und Brügel (Greuth) vor. 

Das Weingut Baldauf (Ramsthal) ist bereits zum zweiten Mal mit dabei und liefert dieses Mal einen 2016er Muschelkalk, Silvaner Kabinett. Gleich mit zwei Weinen (Ortswein + Gutswein) ist das Weingut Rainer Sauer (Escherndorf) vertreten, das bereits zum vierten Mal für den Museumswein ausgewählt worden ist.

Im Jahr 2002 war die Idee eines Bayerischen Museumsweins, der vor allem bei öffentlichen Veranstaltungen der Staatlichen Museen ausgeschenkt werden soll, vom Staatsministerium und der Leitung der Staatlichen Antikensammlungen und Glyptothek gemeinsam aus der Taufe gehoben worden. Die seit Jahrtausenden enge Verbindung von Wein und Kunst wird kaum irgendwo so anschaulich wie in den Museen am Königsplatz mit den Bildern des Weingottes Dionysos/Bacchus und seiner Begleiter, den Satyrn und Mänaden.

Herausragende Kunst in staatlichen bayerischen Sammlungen und exzellente bayerische Weine aus Franken repräsentieren den Freistaat in idealer Weise. Eine Jury aus Experten kürte fünf von insgesamt 40 eingereichten Silvanern, die als Sonderedition für die Staatlichen Museen in Bayern ein jährlich wechselndes Etikett tragen, das jeweils von einem der beteiligten Museen gestaltet wird.


Der Museumswein vom Weingut Baldauf. (Foto: Weingut Baldauf)

11. September 2017

Tolles Video: WEIN.AM.STEIN-Festival

Würzburg.  Das WEIN.AM.STEIN-Festival besitzt seit vielen Jahren Kultstatus in der Region und hat sich in über 30 Jahren zu einem kulturellen Highlight für viele Gäste aus nah und fern entwickelt. Auch in diesem Jahr war es wieder ein voller Erfolg. Die super Stimmung und die einzigartige Atmosphäre wurden heuer in einem Video mit wunderschönen emotionalen Bildern eingefangen. Bitte unbedingt anschauen:

https://youtu.be/P7u5cAkV750


14. August 2017

Spitzenwinzer stellen auf ‚Bio‘ um

Würzburg/Retzstadt. Immer mehr Spitzenwinzer stellen ihren Betrieb auf ‚Bio‘ um. Was ist der Grund dafür? Liegt die Zukunft des Weinbaus im Bioanbau? Diesen Fragen ging Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel bei seiner diesjährigen Sommertour nach, die ihn in das Weingut May (Retzstadt) und das Weingut am Stein (Würzburg) führte. Begleitet wurde er auf der Informationsfahrt von den Bezirksfachberatern Hermann Mengler und Stefan Kraus sowie von der Fränkischen Weinkönigin Silena Werner.

In der Umstellungsphase von konventioneller zu biologischer Bewirtschaftung befindet sich gegenwärtig das Weingut Rudolf May in Retzstadt. „Wir stellen gerade den kompletten Betrieb (14 Hektar Rebfläche) um, weil wir noch bessere Weine erzeugen wollen. Es geht uns nicht darum, irgendein Siegel zu bekommen. Bei uns steht ganz eindeutig die Qualität im Vordergrund“, berichtete Juniorchef Benedikt May dem Bezirkstagspräsidenten bei einem Spaziergang durch die Retzstadter Weinberge. „Wir verwenden schon seit Jahren keinen Mineraldünger mehr. Seit fünf Jahren verzichten wir auf Herbizide, seit letztem Jahr auch auf die herkömmlichen Pflanzenschutzmittel. Bei dieser Art der Bewirtschaftung muss man die Pflanzen viel mehr beobachten“, erklärte May.

Bereits einen Schritt weiter ist das Weingut am Stein von Ludwig und Sandra Knoll in Würzburg. Seit dem Jahr 2008 wird das Weingut mit seinen 30 Hektar Weinbergen konsequent biodynamisch bewirtschaftet. „Man kann keinen Ökoweinbau machen, wenn man nicht eine gute fachliche Praxis hat. Ich habe gleich nach dem Studium den ersten Versuch gewagt, der damals gründlich in die Hose ging. Erst wenn der konventionelle Weinbau funktioniert, kann ich mich mit dem Bioweinbau beschäftigen“, so Ludwig Knoll. Für ihn steht fest: „Im Biowein liegt die Zukunft!“

Fotos: Gabriele Brendel

 


05. August 2017

FRANK & FREI Sommerfest in der Villa Sommerach

Zum diesjährigen Sommerfest der FRANK & FREI-Winzer hatten Rainer Müller und seine Familie nach Sommerach eingeladen. Im idyllischen Garten der Villa Sommerach genossen die FRANK & FREI’ler einen wunderbaren Sommerabend mit leckeren Köstlichkeiten und grandiosen Weinen. (Fotos: Gabriele Brendel) 


Termine

08. September 2018

LUMP = Leidenschaft, Umgebung, Muschelkalk, Probieren

Weinwanderung im Escherndorfer Lump, ArchitekTour durch das Weingut Rainer Sauer, kulinarischer Ausklang mit Weinbegleitung

Erwandern Sie mit uns die Escherndorfer Weinberge.

Genießen Sie den Blick auf die Mainschleife.

Erfahren Sie das Zusammenspiel von Architektur und Wein.

Freuen Sie sich auf einen kulinarischen Abend im Weingut.

15 Uhr: Begrüßung mit einem Glas Secco/Traubensecco im Weinberg, Weinwanderung im Escherndorfer Lump, anschließend ArchitekTour durch das Weingut

18 Uhr: Fränkisch-sommerliches Buffet mit Weinbegleitung

Durch den Tag begleitet werden Sie von Gästeführerin "Weinerlebnis Franken" Annemarie Sauer.

59,00 € pro Person; Anmeldung erforderlich!

Weiter Infos unter www.weingut-rainer-sauer.de


NACHRICHT AN UNS
Haben Sie Fragen und Wünsche rund um Frank & Frei? Wir freuen uns über eine Nachricht von Ihnen.
KONTAKTDATEN
frank & frei GbR
Plan 4
97286 Sommerhausen
Tel. 0 93 33 - 90 46 20
Fax 0 93 33 - 90 46 27
info@frank-und-frei.de